Werbung

Aston-Martin-Boss würdigt Vettel

Aston-Martin-Boss würdigt Vettel
Aston-Martin-Boss würdigt Vettel

Teamchef Mike Krack spricht seinem Ex-Piloten Sebastian Vettel einen Anteil an den derzeit guten Ergebnissen von Aston Martin in der Formel 1 zu.

„Er ist Teil des Erfolgs. Ohne ihn würden wir nicht da stehen, wo wir aktuell sind“, sagte Krack der Sport Bild.

Vettel, inzwischen in Motorsport-Rente, saß von 2021 bis 2022 im Cockpit der Briten. Ein Auto, das um Podestplätze fahren kann, hat Aston Martin aber erst zur laufenden Saison entwickelt.

"Wir wussten, dass wir im Winter einen großen Schritt nach vorne gemacht haben, aber dass wir in den ersten fünf Rennen viermal auf dem Podium standen, habe ich nicht erwartet", sagte Krack.

Altmeister Fernando Alonso, der Vettel bei Aston Martin beerbt hat, wurde bislang viermal Dritter. Krack traut dem 41-jährigen Spanier sogar den WM-Titel zu: "Es geht um Motivation. Die ist bei Fernando ungebrochen. Wir müssten noch mal einen Schritt machen, weil Red Bull sehr, sehr stark ist, aber, wenn wir ihm ein Titelauto hinstellen, kann er Weltmeister werden."