asknet Solutions AG erhält Zuschlag für Rahmenvertrag mit dem DFN über cloudbasierte Web- und Videokonferenzdienste

DGAP-News: asknet Solutions AG / Schlagwort(e): Öffentliche Ausschreibung
asknet Solutions AG erhält Zuschlag für Rahmenvertrag mit dem DFN über cloudbasierte Web- und Videokonferenzdienste
09.05.2022 / 12:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

asknet Solutions AG erhält Zuschlag für Rahmenvertrag mit dem DFN über cloudbasierte Web- und Videokonferenzdienste

Karlsruhe, 9. Mai 2022 – Die asknet Solutions AG (Ticker-Symbol: ASKN, ISIN: DE000A2E3707, WKN: A2E370) hat eine Ausschreibung des Deutschen Forschungsnetzes (DFN) für einen Rahmenvertrag für alle deutschen Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen über die von asknet vertriebene Virtual-Classroom-Lösung Blackboard Collaborate gewonnen. Dadurch, dass die Gesellschaft vom DFN als einer der ausgewählten Anbieter für cloudbasierte Web- und Videokonferenzdienste gelistet wird, erhält asknet strategischen Zugang zu einer großen Anzahl an Kunden. Da die Preise und der zugrundeliegende Vertrag bereits mit dem DFN vereinbart wurden, sind für die Bildungseinrichtungen keine weiteren Ausschreibungen oder Verhandlungen erforderlich, um sich für das asknet-Angebot zu entscheiden und sofort von der Lösung profitieren zu können.

Das DFN erweitert das DFNconf-Portfolio für seine Mitglieder, insbesondere für Universitäten und andere Hochschuleinrichtungen, mit neuen Rahmenverträgen für hochskalierbare cloudbasierte Web- und Videokonferenzdienste. Mit diesen Rahmenverträgen bietet das DFN ein sorgfältig ausgewähltes Angebot an attraktiven Lizenzmodellen für unterschiedliche Produkte, die den vielfältigen Anforderungen der Online-Lehre gerecht werden. Blackboard Collaborate ist eine der acht vom DFN ausgewählten Produktlösungen. Alle im DFN organisierten Einrichtungen können sich auf diese Rahmenverträge beziehen und direkt beim jeweiligen Rahmenvertragspartner, wie zum Beispiel der asknet Solutions AG, bestellen. Die DFN-Mitglieder profitieren neben den günstigen Preiskonditionen der Rahmenverträge auch von umfangreichen, genau auf die Bedürfnisse der Wissenschaft zugeschnittenen Dienstleistungen, Fortbildungsangeboten und Informationsveranstaltungen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.conf.dfn.de/rahmenvertraege/.

Blackboard Collaborate ist eine unkomplizierte, komfortable und zuverlässige Lösung für das kollaborative Online-Lernen, die Lernenden und Lehrenden durch die gemeinsame Nutzung von Kollaborations- und Konferenztools das Gefühl vermittelt, sich im selben Raum zu befinden. Folgende Funktionen von Blackboard Collaborate sind für das DFN von besonderem Interesse und in einer Cloud-Videodienstumgebung für die Hochschulbildung von höchster Relevanz:

  • Mehrmandantenfähigkeit

  • Unterstützung für große Lehrveranstaltungen mit bis zu 500 gleichzeitigen Nutzern pro Sitzung

  • Rollenmodellierung mit Berechtigungsstufen und Moderationsfunktionen für Teilnehmer

  • Getrennte Autorisierung durch Host und Endnutzer für die Aktivierung/Deaktivierung von Audio bzw. Video

  • Interaktives Whiteboard, verbunden mit der Zuweisung von Berechtigungen und der gemeinsamen Nutzung von Anwendungen/Desktops

  • Verschlüsselte Kommunikation nach dem aktuellen Stand der Technik

  • Betrieb nach dem IT-Sicherheitsmanagementsystem ISO/IEC 27001

  • Hosting der gesamten Blackboard Collaborate-Lösung in der EU, Europäische Union

  • Einfacher Zugang mit einem Klick, direkt im Browser auf PCs und mobilen Endgeräten

  • Einfache Integration mit LMS möglich, aber nicht erforderlich

Blackboard Collaborate wurde speziell für die Bedürfnisse und Anforderungen von Bildungseinrichtungen entwickelt und ist so konzipiert, dass es strengste Datenschutzrichtlinien (DSGVO und EU-Datenschutzverordnung) erfüllt.

Weitere Details zu Blackboard Collaborate finden Sie auf der Website der asknet Solutions AG https://asknet-solutions.com/de/geschaft/edtech-losungen/edtech-losungen-blackboard-collaborate.html oder im Portal des Academic-Center unter https://www.academic-center.de/cgi-bin/product/collaborate-virtual-classroom-blackboard-kommunikation-multi-os-software-P10022245.

Das DFN wird seine Mitglieder im Mai und Juni per Mailing über die abgeschlossenen Rahmenverträge informieren. Darüber hinaus nimmt die asknet Solutions AG zur Präsentation und Vermarktung von Blackboard Collaborate an der 16. Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung in Wismar zum Thema „Campus transformieren – Surfen auf der Digitalisierungswelle“ teil (https://www.hochschulverwaltung.de/tagungen/wismar2022/).

Darüber hinaus wird das DFN am 17. Mai 2022 ein Webinar für seine Mitglieder veranstalten, um die neuen Lösungen innerhalb des Rahmenvertrags vorzustellen. Die asknet Solutions AG wird am 17. Mai 2022 von 14:00-15:00 Uhr Blackboard Collaborate präsentieren. Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen und eine Anleitung zur Anmeldung für das Webinar: https://www.conf.dfn.de/aktuelles-news/newsansicht/archive/2022/05/06/article/blackboard-collaborate-informationen-zum-rahmenvertrag-am-170522-173/.

Ansprechpartner
Magda Gajny
+49(0)721/96458-6116
investors@asknet.com
https://asknet-solutions.com/


09.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

asknet Solutions AG

Vincenz-Priessnitz-Str. 3

76131 Karlsruhe

Deutschland

Telefon:

+49 (0)721 / 964 58-0

Fax:

+49 (0)721 / 964 58-99

E-Mail:

investors@asknet.com

Internet:

asknet-solutions.com

ISIN:

DE000A2E3707

WKN:

A2E370

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart

EQS News ID:

1346739


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.