Askari Metals Limited erwirbt Lithiumprojekt Myrnas Hill ~ Erweitert das Lithiumportfolio in Pilbara ~ Myrnas Hill ist ca. 50 km von Pilgangoora (ASX: PLS) entfernt

DGAP-News: Askari Metals Limited / Schlagwort(e): Expansion/Ankauf
Askari Metals Limited erwirbt Lithiumprojekt Myrnas Hill ~ Erweitert das Lithiumportfolio in Pilbara ~ Myrnas Hill ist ca. 50 km von Pilgangoora (ASX: PLS) entfernt
25.08.2022 / 08:08 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Askari Metals Limited (ASX: AS2) („Askari Metals“ oder „Unternehmen“), ein in Australien ansässiges Explorationsunternehmen mit einem Portfolio von Batteriemetall- (Li + Cu) und Edelmetallprojekten (Au +Ag) in Western Australia, Northern Territory und New South Wales, gibt bekannt, dass das Unternehmen eine verbindliche Akquisitionsvereinbarung mit Raiden Resources Limited („Raiden“) (ASX: RDN) zum Erwerb von 100 % des Lithiumprojekts Myrnas Hill (E45/4907) in der stark höffigen Region Pilbara in Western Australia unterzeichnet hat. Das Lithiumprojekt Myrnas Hill gilt als stark höffig für Lithium-Zinn-Tantal-Mineralisierungen (Li + Sn + Ta).

 

* Myrnas Hill ist ca. 50 km von Pilgangoora (ASX: PLS) entfernt.

 

** Myrnas Hill befindet sich neben KZRs / SQMs JV auf dem Lithiumprojekt DOM's Hill und KZRs Lithiumprojekt Pear Creek **

 

*** Ähnliche geologische Gegebenheiten im anvisierten Grundgebirge, das dem der nahe gelegenen Weltklasse-Lithiumminen Pilgangoora und Wodgina stark ähnelt ***

 

**** Myrnas Hill befindet sich ausschließlich innerhalb der LCT-Pegmatit -„Goldilocks Zone“ ****

 

Wichtigste Punkte:

  • Askari Metals hat sein Lithiumportfolio durch den Erwerb des Lithiumprojekts Myrnas Hill in der Region Pilbara im australischen Bundesstaat Western Australia erweitert.

  • Stark höffig für eine Lithium-Zinn-Tantal-Mineralisierung (Li-Sn-Ta).

  • Ungefähr 50 km von der Weltklasse-Lithiummine Pilgangoora (ASX. PLS) entfernt - ähnliche geologische Gegebenheiten im anvisierten Grundgebirge, das dem der nahe gelegenen Weltklasse-Lithiumminen Pilgangoora und Wodgina stark ähnelt.

  • Liegt neben dem neben KZRs / SQMs JV auf dem Lithiumprojekt DOM's Hill und KZRs Lithiumprojekt Pear Creek - die jüngsten Explorationserfolge von KZR haben stark anomale Ergebnisse in Bodenproben über größere Entfernungen und hochgradige Ergebnisse in Gesteinssplitterproben geliefert.

  • Liegt ausschließlich innerhalb der LCT-Pegmatit -„Goldilocks-Zone“.

  • Das Lithiumprojekt Myrnas Hill (E45/4907) erstreckt sich über eine Fläche von etwa 50 km2 in der stark höffigen Region Pilbara im australischen Bundesstaat Western Australia, die für die Abgrenzung einiger der größten Lithiumlagerstätten der Welt bekannt ist.

  • Zu den ersten Explorationsarbeiten werden eine umfassende Datenüberprüfung und ein Sentinel-Satellitenbildprogramm im Vorfeld eines geplanten Boden- und Gesteinsprobenentnahmeprogramms zählen, um die zutage tretenden Pegmatite abzugrenzen, die noch nicht durch Explorationsarbeiten überprüft wurden. Bis dato wurden dort noch keine auf Lithium fokussierte Bohrungen niedergebracht.

  • Das Lithiumprojekt Myrnas Hill befindet sich weniger als 30 km nördlich von Global Lithium Resources Limiteds (ASX:GL1) Lithiumlagerstätte Archer (Lithiumprojekt Marble Bar) in der Nähe von Marble Bar, die 10,5 Mio. Tonnen mit 1,0 % Li2O umfasst.

  • Askari Metals positioniert sich als herausragender Landbesitzer in der Pilbara-Region mit dem Plan, ein aufstrebender Lithiumexplorer mit hochwertigen Assets im Umkreis von 70 km der Weltklasse-Lithium- und Tantalproduzenten Pilgangoora der Pilbara Minerals Limited (ASX: PLS) und Wodgina der Mineral Resources Limited (ASX: MRL) zu werden.

  • Askari Metals ist gut finanziert, um seine Explorationsziele zu erreichen.

 

Der Executive Director, Herr Gino D'Anna, kommentierte die Akquisitionsmöglichkeit wie folgt: „Der Erwerb des Lithiumprojekts Myrnas Hill stärkt die Präsenz des Unternehmens in Western Australias Region Pilbara. Das Projekt Myrnas Hill liegt ausschließlich in der LCT-Pegmatit-„Goldilocks-Zone" und gilt als stark höffig für eine Lithium-Pegmatit-Mineralisierung. Die Explorationserfolge anderer Unternehmen in der Umgebung des Projekts Myrnas Hill haben die Ergiebigkeit dieses Projektgebiets bewiesen, und wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, sofort mit der Exploration beginnen zu können. Myrnas Hill ergänzt in hohem Maße unser bezirksweites Lithiumprojekt Yarrie, und wir sehen dies als eine hervorragende Gelegenheit, unsere Präsenz in Gebieten zu erweitern, die eine hohe Chance auf Explorationserfolge haben. 

Western Australias Region Pilbara beherbergt einige der weltweit größten und höchstgradigen Lithiumprojekte in Hartgestein und hat den Ruf, das führende Gebiet für die Exploration, Entwicklung und Produktion von Lithium aus Hartgestein zu sein. Das Lithiumprojekt Myrnas Hill liegt zwischen dem Lithiumprojekt DOM's Hill, einem Joint Venture zwischen Kalamazoo Resources und dem chilenischen Bergbaugiganten SQM, und dem Lithiumprojekt Pear Creek, das sich im Besitz von Kalamazoo Resources befindet. Myrnas Hill liegt außerdem weniger als 30 km nordwestlich der Lithiumlagerstätte Archer von Global Lithium Resources und weniger als 50 km von den riesigen Lithiumminen Pilgangoora und Wodgina entfernt.“


Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen.

Die nachstehende Abbildung zeigt die Lage des Lithiumprojekts Myrnas Hill sowie die umliegenden Projekte und identifiziert die LCT-Pegmatit- „Goldilocks-Zone“ mit regionalen Magnetik-Daten. Myrnas Hill (E45/4907) ist hellgelb umrandet und liegt zwischen dem Projekt DOM's Hill und dem Projekt Pear Creek.

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Lageplan des Lithiumprojekts Myrnas Hill, Region Pilbara in Western Australia

 

Geologie und Mineralisierung
Das Lithiumprojekt Myrnas Hill befindet sich im östlichen Pilbara-Granit-Grünstein-Terran. Die vorherrschende Gesteinsart im Konzessionsgebiet ist archäozoischer Granit mit unterschiedlichen Mengen an späten Pegmatitfraktionen. In der Pilbara-Region können die Granite der Spätphase stark fraktioniert sein und als Quelle für die Intrusion von Seltenmetall-Pegmatiten in die umgebende Stratigrafie dienen. Diese Pegmatite können sowohl spodumenhaltige Systeme als auch Zinn- und Tantalmineralisierungen enthalten. Dies sind die anvisierten Mineralien sowie das Potenzial für Gold.

Die Granite des Yule-Granitoidkomplexes werden auf einen Zeitraum zwischen 2927 Mio. Jahren und der Bildung der Fortescue-Gruppe vor ca. 2719 Mio. Jahren datiert (Smithies, 2002). Diese jüngeren Granite sind wichtige Ziele für die Erkundung von LCT-Pegmatiten (Lithium-Cäsium-Tantal) als Ausgangsgestein. Innerhalb des Konzessionsgebiets gibt es keine aktiven oder historischen Lithiumminen, jedoch befinden sich südlich des Lithiumprojekts Yarrie am Ostufer des Beabea Creek ausgedehnte Zinn-Tantal-Lithium-Abbaugebiete (historischer Seifenabbau White Springs), wo Bamboo Creek Gold umfangreiche Alluvialproben entnommen hat.

Die weitere Abbildung in der originalen englischen Pressemitteilung gibt einen Überblick über die Geologie des Projekts Myrnas Hill.

Abbildung 2 zeigt: Geologische Karte des Lithiumprojekts Myrnas Hill, Region Pilbara in Western Australia

 

Explorationspotenzial
Große Lithiumlagerstätten in spodumenhaltigen Pegmatiten sind ein Produkt der leukokratischen Granite der Spätphase im östlichen Pilbara-Terrain. Lithiumhaltige Pegmatite wurden größtenteils innerhalb mafischer Sequenzen in Kontakt mit granitischen Intrusionen bei Pilgangoora, Wodgina und Mt Francisco in der östlichen Pilbara gefunden.

Die aktuellen Kartierungen des Western Australian Geological Survey deuten darauf hin, dass innerhalb der aktuellen Explorationslizenzgebiete ein großes Potenzial für lithiumhaltige Lagerstätten besteht. Die Projekte befinden sich zwar noch in einem frühen Stadium, können aber durch eine anfängliche Zielerstellung am Schreibtisch und eine luftgestützte Neuinterpretation der geophysikalischen/hyperspektralen Kartierung sowie durch Explorationsaktivitäten am Boden recht schnell vorangetrieben werden. In den Projektgebieten wurden bisher keine Explorationsbohrungen in Hartgestein durchgeführt.

Geplante Explorationsarbeiten
Eine Überprüfung der Daten, die als Grundlage für die Planung der Explorationsaktivitäten in diesem Gebiet dienen soll, wird in Kürze beginnen. Bei einer ersten Überprüfung wurde das Potenzial für geochemische Untersuchungen des Gesteins und des Bodens in bestimmten Gebieten sowie für die Verwendung von Sentinel-Satellitenbildern zur Abgrenzung von Zielindikatormineralien ermittelt.

Der Beginn der Feldaktivitäten ist nach Abschluss der Überprüfung geplant.

Über Askari Metals Limited
Askari Metals wurde mit dem primären Ziel gegründet, ein Portfolio von hochgradigen Batteriemetall- (Li + Cu) und Edelmetallprojekten (Au + Ag) in Western Australia, dem Northern Territory und New South Wales zu erwerben, zu erkunden und zu entwickeln. Das Unternehmen hat ein attraktives Portfolio von Lithium-, Kupfer-, Gold- und Kupfer-Gold-Explorations-/Entwicklungsprojekten in Western Australia, im Northern Territory und in New South Wales zusammengestellt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.askarimetals.com

Anhang A in der originalen Pressemitteilung: Zusammenfassung der Transaktionsbedingungen

Als Gegenleistung für den Erwerb von 100 % des Lithiumprojekts Myrnas Hill (E45/4907) wird Askari, vorbehaltlich einer fünftägigen Exklusivitätsfrist, die es Askari ermöglicht, eine rechtliche, technische und kommerzielle Due-Diligence-Prüfung durchzuführen, Raiden die folgende Gegenleistung erbringen:

  • Innerhalb von 5 Werktagen nach Ablauf der oben genannten Due-Diligence- und Exklusivitätsfrist, sofern Askari mit dem Ergebnis seiner Due-Diligence-Prüfungen zufrieden ist:

    • 125.000 AUD in Form von Askari-Aktien (Gegenleistung in Form von Aktien) zu einem angenommenen Ausgabepreis, der dem höheren Wert von 0,45 AUD oder dem 5-Tage-VWAP (Volume Weighted Average Price, volumengewichteter Durchschnittskurs von Askari unmittelbar vor dem Datum, an dem die Gegenleistung in Form von Aktien ausgegeben werden soll, entspricht. Die Gegenleistung in Form von Aktien wird für 90 Geschäftstage ab dem Ausgabedatum treuhänderisch verwahrt; und

    • 75.000 AUD (Gegenleistung in bar).

ENDE
 

Für weitere Informationen:

Gino D’Anna                     
Executive Director      
Tel. +61 400 408 878      
gino@askarimetals.com       

Rod North
Managing Director
Bourse Communications Pty Ltd
Tel. +61 408 670 706
rod@boursecommunications.com.au

Johan Lambrechts
Vice President – Exploration and Geology
Tel. +61 431 477 145
johan@askarimetals.com

 

Im deutschsprachigen Raum

AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar
Tel:     +49-711-82 09 72 11

Mail:    office@axino.com
Web:   www.axino.com
Portal: www.axinocapital.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


25.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Askari Metals Limited

17 Lacey Street

WA 6000 Perth

Australien

E-Mail:

info@askarimetals.com

Internet:

https://www.askarimetals.com/

ISIN:

AU0000153256

WKN:

A3C4K8

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart

EQS News ID:

1427799


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this