Ascheregen und Lavafontänen: Ätna spuckt weiter Feuer und Rauch

Der Ätna auf Sizilien kommt nicht zur Ruhe. Am frühen Donnerstagmorgen spuckte der Vulkan helle Lavafontänen in den Nachthimmel. Asche ging auf Ortschaften am Fuß des 3.326 Meter hohen Berges nieder.