artnet AG: Artnet veröffentlicht Q3-Bericht: Robuste Nachfrage treibt Umsatzsteigerungen um 8% an

EQS-News: artnet AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Sonstiges
artnet AG: Artnet veröffentlicht Q3-Bericht: Robuste Nachfrage treibt Umsatzsteigerungen um 8% an
15.11.2022 / 21:31 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Artnet veröffentlicht Q3-Bericht: Robuste Nachfrage treibt Umsatzsteigerungen um 8% an

  • Umsatzsteigerungen um 59% im Segment Medien

  • Veröffentlichung der neuen Preisdatenbank wichtiger Meilenstein in der Technologieentwicklung Artnets

New York/ Berlin, 15. November 2022: Die Artnet AG, die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Aktiengesellschaft hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Wie aus dem Bericht hervorgeht, verzeichnete Artnet ein robustes Wachstum und steigerte den Gesamtumsatz in den ersten neun Monaten des Jahres um 8% trotz der sich global verschlechternden Konjunktur.

Das Medien-Segment der Artnet AG ist um bemerkenswerte 59% im Vergleich zum Vorjahr angestiegen und wird diesen robusten Wachstumskurs voraussichtlich bis zum Jahresende fortsetzen. Der Bedarf nach Werbung ist exorbitant gestiegen. Diese Nachfrage wurde auch durch den hochwertigen Journalismus der Artnet und der damit verbundenen Leserschaft gezielt vorangetrieben.

Das Marktplatz-Segment verzeichnete einen Rückgang von 9 % im Vergleich zum Vorjahr, was auf die Verringerung der Verkaufsvolumen im mittleren Marktsegment zurückzuführen ist. Allerdings wurden im 3. Quartal wichtige operative und strategische Änderungen vorgenommen, die zu einem robusten vierten Quartal führen sollten. Das vierte Quartal ist in der Regel das stärkste in diesem Segment.

Zu den auf Artnet versteigerten Top-Losen im dritten Quartal 2022 gehörten Gerhard Richters Cage 1-6, das 175.000 USD inklusive Aufgeld erzielte, Friedel Dzubas' Wendover, das für 175.000 USD inklusive Aufgeld zugeschlagen wurde, sowie Frank Stellas ikonische Targowica, welches 137.000 USD inklusive Aufgeld erzielte.

Die Veröffentlichung der neuen, auf mobile Endgeräte optimierten Preisdatenbank wird das Wachstum im Daten-Segment in der zweiten Jahreshälfte vorantreiben. Die neue Preisdatenbank, die sich derzeit als Beta-Version für ausgewählte Artnet-Kunden befindet, bietet ein komplett neu gestaltete, auf mobile Endgeräte ausgerichtetes Nutzererlebnis. Weiter ermöglicht sie eine optimierte Suche, Navigation und Darstellung der Daten. Sie basiert auf einer neuen API-first-Datenarchitektur, die in Zukunft erhebliche neue Möglichkeiten der Datenbereitstellung bietet.

Auch dank den positiven Synergien zwischen den Unternehmenssegmenten Medien, Marktplatz und Daten ist Artnet in der Lage, ein ganzheitliches Online-Ökosystem für den globalen Kunstmarkt zu schaffen. Dieses wird durch die sich abzeichnende Verlagerung des Kaufverhaltens hin zu online Transaktionen beschleunigt.

Weitere Nachrichten und Veröffentlichungen zum Thema Investor Relations finden Sie hier:

http://www.artnet.com/investor-relations/

Über Artnet

Artnet ist mit über 55 Millionen Nutzern pro Jahr die weltweit größte Plattform für Kunst. Seit der Gründung 1989 hat Artnet die Art und Weise, wie Menschen heute Kunst entdecken, recherchieren und sammeln, revolutioniert. Die Marktdaten von Artnet sind eine entscheidende Ressource für die Kunstbranche. Sie umfassen mehr als 15 Millionen Auktionsergebnisse einschließlich KI- und ML-gesteuerte Analysen, die ein beispielloses Maß an Transparenz sowie Einblick in den Kunstmarkt bieten. Der Marktplatz von Artnet verbindet führende Galerien und Auktionshäuser mit weltweiten Nutzern und Kunden und bietet eine kuratierte Auswahl von über 250.000 Kunstwerken zum Verkauf an. Die online Kunstauktions-Plattform Artnet Auctions bietet Käufern und Verkäufern unvergleichbare Reichweite, Liquidität und Effizienz. Artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Expertenkommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen. Artnet News ist die meistgelesene Nachrichtenpublikation der Kunstbranche. Die Synergien zwischen den Produkten der Artnet bildet ein umfassendes Ökosystem, das den modernen Kunstmarkt antreibt und informiert.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, dem Segment mit den höchsten Transparenzvorschriften. Der Großteil der Geschäfte wird über die 1989 gegründete Artnet Worldwide Corporation, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft mit Sitz in New York, abgewickelt. Artnet Worldwide Corp. besitzt eine in London ansässige Tochtergesellschaft, Artnet UK Ltd.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Kontakt:

Sophie Neuendorf

sneuendorf@artnet.com

 

 


15.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 20 91 78 -0

Fax:

+49 (0)30 20 91 78 -29

E-Mail:

info@artnet.de

Internet:

www.artnet.de

ISIN:

DE000A1K0375

WKN:

A1K037

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1488689


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this