artnet AG: artnet kündigt NFT-Auktion für die Herbstsaison 2021 an und meldet starke Umsätze für artnet Auctions sowie artnet News

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Produkteinführung/Kryptowährung / Blockchain
01.10.2021 / 08:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

artnet kündigt NFT-Auktion für die Herbstsaison 2021 an und meldet starke Umsätze für artnet Auctions sowie artnet News

- NFT-Auktion wird im Herbst mit Experten-Beirat lanciert

- 20% Wertsteigerung der verkauften Lose über artnet Auctions im Vergleich zum Vorjahr

- Umsatzsteigerung von 94% im August bei artnet News im Vergleich zum Vorjahr

Berlin/New York, 1. Oktober 2021 - Die artnet AG, der führende Anbieter von Online-Kunstauktionen, Kunstmarktdaten und -nachrichten, wird in der Herbstsaison 2021 erstmals eine Auktion für Non-Fungible Token (NFT) durchführen. artnet wird den Verkauf mit Werken mehrerer bedeutender NFT-Künstler starten. "Mit 5,7 Millionen Nutzern und mehr als 16 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist artnet weltweit einzigartig positioniert, um den NFT-Markt anzuführen. Wir wollen die Kluft zwischen der Krypto-Community und der Welt der bildenden Kunst überbrücken", kommentiert Colleen Cash, Vice President artnet Auctions. artnet gründet dafür einen Beirat mit NFT-Branchenexperten, der sich aus Markt- und Meinungsführern in diesem Bereich zusammensetzt.

artnet gehört zu den Pionieren des digitalen Kunstmarktes und war das erste Unternehmen, das Online-Verkäufe für bildende Kunst anbot. Inzwischen veranstaltet artnet Auctions mit einer Reihe begehrter moderner und zeitgenössischer Kunst, Drucke und Fotografien mehr als 70 kuratierte Online-Auktionen pro Jahr. artnet bietet damit Sammlern fortlaufend die Möglichkeiten zum Kauf und Verkauf hochwertiger Kunstwerke. Per Ende August erzielte artnet im Vorjahresvergleich eine Wertsteigerung der verkauften Lose um 20% auf 18,5 Millionen USD und eine Umsatzsteigerung um 15% auf 3,6 Millionen USD.

Die Werbeerlöse wuchsen im Vorjahresvergleich per Ende August um 31% auf 3,1 Millionen USD. Allein im August erreichte die Nachrichtenplattform artnet News mit Werbeanzeigen eine Umsatzsteigerung von 94% auf 0,4 Millionen USD. "Wir erwarten Wachstum in allen Segmenten, insbesondere im Hinblick auf unsere Online-Plattform für Kunstauktionen und NFTs. Die Nutzung unserer einzigartigen Daten und Analysen, die Transparenz, das Vertrauen und die unkomplizierten Transaktionen, die artnet Auctions ermöglicht, werden besonders zum Wachstum beitragen", sagte Jacob Pabst, CEO von artnet.

artnet News Pro hat die Herbstausgabe des "Intelligence Report" kürzlich veröffentlicht, die sich intensiv mit dem Thema NFT auseinandersetzt. Der Bericht wird branchenweit gelesen und ist in seinen Berichtsstandards beispiellos. Den Intelligence Report finden Sie hier:
https://news.artnet.com/market/introducing-the-artnet-intelligence-report-fall-2021-edition-2010965

Alle weiteren Investor Relations-Nachrichten finden Sie hier:
http://www.artnet.com/investor-relations/

Korrektur: In einer Corporate News vom 29. September 2021 wurde versehentlich angegeben, dass Erick Calderon Mitglied des NFT-Beirats von artnet sei. Dies ist nicht der Fall, die entsprechende Passage wurde hier angepasst.

Über artnet

artnet Auctions ist der führende Online-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken, auf dem rund um die Uhr weltweit geboten werden kann. Neue Bieter, Käufer und Einlieferer aus allen Kategorien, Regionen und Ländern vertrauen artnet Auctions ihre Bedürfnisse an. Mehr Kunstwerke als je zuvor werden digital angeboten und gehandelt. Die Effizienz von artnet Auctions, der digitale Betrieb, die schnelle Abwicklung und die kontinuierlichen Verkäufe über das ganze Jahr hinweg sind in der Branche unübertroffen. Die Auktionsplattform ermöglicht sofortige Transaktionen mit einem nahtlosen Fluss zwischen Verkäufern, Spezialisten und Sammlern. Ergänzend zu den Online-Auktionen ist artnet die führende Quelle für die Online-Recherche nach Kunst.

Das 1989 gegründete Unternehmen hat mit seinen branchenführenden Produkten die Art und Weise revolutioniert, wie Menschen heute Kunst entdecken und sammeln. Die Price Database enthält mehr als 14 Millionen Auktionsergebnisse von 1.900 Auktionshäusern, die bis ins Jahr 1985 zurückreichen, und bietet damit ein beispielloses Maß an Transparenz auf dem Kunstmarkt. Die Plattform Gallery Network bringt führende Galerien mit Sammlern aus der ganzen Welt zusammen und bietet den umfassendsten Überblick über zum Verkauf stehende Kunstwerke. artnet News berichtet mit aktuellen Analysen und Kommentaren über die Ereignisse, Trends und Menschen, die den globalen Kunstmarkt prägen.

Die artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

Kontakt:

Sophie Neuendorf

sneuendorf@artnet.com


01.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

artnet AG

Oranienstraße 164

10969 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 20 91 78 -0

Fax:

+49 (0)30 20 91 78 -29

E-Mail:

info@artnet.de

Internet:

www.artnet.de

ISIN:

DE000A1K0375

WKN:

A1K037

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1237399


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.