Darum wird Arsenal gegen Atletico ein Spektakel

Der FC Arsenal bekommt es im Halbfinale der UEFA Europa League mit Atletico Madrid zu tun

Spektakel garantiert! Am Donnerstag (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM und LIVETICKER) empfängt der FC Arsenal im Halbfinale der UEFA Europa League Atletico Madrid.

SPORT1 erklärt, was das Spiel zum Spektakel macht.

-Starauflauf bei Arsenal - Atletico

Beide Teams sind gespickt mit zahlreichen Topstars. Auf Seiten der Gunners spielen die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Shkodran Mustafi. Auch der Ex-Dortmunder Henrikh Mkhitaryan und Danny Wellbeck stehen für Qualität.


Doch die Rojiblancos aus der spanischen Hauptstadt müssen sich nicht verstecken. Angreifer Antoine Griezmann steht für absolute europäische Spitzenklasse. Mit Diego Costa und Koke verfügt Atletico aber über weitere hochkarätige Offensivwaffen. Auch in der Defensive gibt es mit Torhüter Jan Oblak und Innenverteidiger Diego Godin Spitzenpersonal.

-Wenger-Abschied

22 Jahre verkörperte Arsene Wenger den FC Arsenal. Doch am Saisonende ist für den Elsässer Schluss bei den Gunners. Umso mehr möchten die Arsenal-Profis ihrem Trainer mit einem Titel verabschieden. "Wenger hat Arsenal zu dem gemacht, was es heute ist: eines der Topteams in Europa. Viele sagen: Er ist ein True Gentleman. Das kann ich nur bestätigen", schwärmt Mustafi von seinem Noch-Coach. Wenger wird am Donnerstag zum letzten Mal bei einem Europapokal-Heimspiel der Gunners an der Seitenline stehen.  

Arsenals letzte Titel-Chance heißt Europa League. Nur mit dem Titelgewinn dort, können sich die Londoner auch das Ticket für die Champions League sichern. In der Premier League liegt das Wenger-Team aktuell nur auf Platz sechs.

-Trainerduell: Wenger vs. Simeone

Das Duell zwischen Arsenal und Atletico Madrid wird auch ein Duell der Trainerphilosophien. Auf der einen Seite der "Gentleman" Wenger, der mit Ruhe und Besonnenheit auf der Bank agiert und auf der anderen Seite Diego Simeone. Der Argentinier ist ein echter Heißsporn und liefert sich ab und an ein hitziges Wortgefecht mit gegnerischen Trainern oder Schiedsrichter. Auch sein eigenes Team peitscht Simeone leidenschaftlich nach vorne.

Olympique Marseille trifft auf FC Salzburg

Im zweiten Duell hat RB Leipzigs Bezwinger Olympique Marseille zuerst Heimrecht gegen das Überraschungsteam FC Salzburg. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon.

Marseille hatte Leipzig durch ein "völlig verrücktes" 5:2 (Hinspiel: 0:1) ausgeschaltet, wie die französische Sportzeitung L'Equipe am Freitag titelte. Auch "OM" spielt im Halbfinale zunächst im eigenen Stadion. An Salzburg waren in der K.o.-Runde San Sebastian, Borussia Dortmund und am Donnerstagabend Lazio Rom gescheitert.


Die Österreicher gewannen das Rückspiel 4:1 (Hinspiel: 2:4) - mit einem Dreierpack innerhalb von fünf Minuten. "Ihr seid eine tolle Mannschaft", richtete Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz aus. Das Endspiel findet am 16. Mai in Lyon statt.

So können Sie die Partie FC Arsenal gegen Atletico Madrid LIVE verfolgen: 

TV: SPORT1 

Livestream: SPORT1.de

Liveticker: SPORT1.de