Arnold Schwarzeneggers grauhaariger Terminator: So sehen die Figuren aus 'Terminator: Dark Fate' aus

Willy Flemmer
Freier Autor für Yahoo Kino
“Terminator: Dark Fate”: Arnold Schwarzenegger in seiner legendären Rolle des Terminators T-800 (Bild: Twentieth Century Fox)

In wenigen Monaten kehren Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton als Terminator und Weltenretterin Sarah Connor auf die Leinwand zurück. Nun hat das Filmstudio die ersten Szenenbilder zu “Terminator: Dark Fate” veröffentlicht. Darin sind die legendären Charaktere bereits in Aktion zu sehen.

Das drohende dunkle Schicksal der Menschheit rückt immer näher. Wenn “Terminator: Dark Fate” im Oktober endlich in die Kinos kommt, dann werden wir wissen, wie der Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen bösen Maschinen aus der Zukunft und guten Menschen aus der Gegenwart ausgehen wird. Die Handlung des Actionspektakels hält Paramount Pictures noch unter Verschluss. Zur Einstimmung auf die schicksalsentscheidende Schlacht hat das Filmstudio nun erste Set-Bilder veröffentlicht. Sie zeigen die wichtigsten Figuren aus “Terminator: Dark Fate” in Aktion, darunter die ikonischen Charaktere von Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger.

Linda Hamilton als Sarah Connor in “Terminator: Dark Fate” (Bild: Twentieth Century Fox)

Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton wieder vereint

Vor allem Hamiltons Sarah Connor berechtigt zu der Hoffnung vieler Fans, dass die Filmemacher mit “Dark Fate” künstlerisch auf dem richtigen Weg sind. Die Schauspielerin wurde mit der Rolle der taffen Mutter des zukünftigen Weltenretters John Connor weltberühmt. Mit ihrem dritten Auftritt als Sarah Connor scheint sie vor allem an ihre Interpretation des Charakters in “Terminator 2 – Tag der Abrechnung” anzuknüpfen. Auf dem Setfoto hat Sarah schulterlange, nach hinten gekämmte Haare. Ihre Gesichtszüge sind verhärtet und hinter der Sonnenbrille muss man sich einen entschlossenen Blick vorstellen.


Auch Arnold Schwarzenegger “is back”. Der gebürtige Österreicher ist erneut in seine legendäre Rolle des T-800 geschlüpft. Um Teil sechs der Reihe zu vermarkten, rührt Arnie schon längst die Werbetrommel. Auf dem sozialen Netzwerk Twitter hat er gestern ein Setfoto veröffentlicht, das ihn in seiner Paraderolle zeigt. Der erste Eindruck: Auch Terminatoren gehen mit der Zeit. Der T-800 ist sichtlich ergraut. Der grimmige Blick und die Wunden am Gesicht deuten an, dass der Cyborg schon mindestens eine Schlacht hinter sich hat. Das Bild hat Schwarzenegger mit einer Anspielung auf den berühmten Satz aus Teil eins der Reihe kommentiert: “I’m back”.

 

Wird Mackenzie Davis mit “Terminator: Dark Fate” ihren großen Durchbruch haben? (Bild: Twentieth Century Fox

Wer sind die anderen Figuren?

Mit großer Spannung warten Fans auch auf die Auftritte der anderen Darsteller. Mackenzie Davis soll laut PR eine taffe “menschliche Soldatin” spielen. Oder ist sie vielleicht doch ein Terminator? Jedenfalls heißt ihr Charakter Grace – und geht man nach dem Setfoto, sollte man sich besser nicht mit ihr anlegen. Weitere Auftritte in “Dark Fate” haben Natalia Reyes, Diego Boneta und Gabriel Luna, der in die Rolle eines Terminators geschlüpft ist.

Gabriel Luna spielt in “Terminator: Dark Fate” einen Terminator, der das dunkle Schicksal der Menschheit beschwören muss (Bild: Twentieth Century Fox)

“Terminator: Dark Fate” knüpft an die Ereignisse von “Terminator 2 – Tag der Abrechnung” an. Ein Großteil der Handlung soll in Mexiko angesiedelt sein. Sarah Connor dürfte wieder um die Rettung der Welt kämpfen, während Schwarzeneggers T-800 ihr wieder zu Seite steht. Regie führte diesmal Tim Miller, der mit der Comicverfilmung “Deadpool” international bekannt wurde. James Cameron, der geistige Schöpfer der Reihe, fungierte als Produzent. “Dark Fate” erscheint am 24. Oktober in den deutschen Kinos.