Arminia erzwingt das Remis gegen Sport-Club Freiburg

·Lesedauer: 1 Min.
Arminia erzwingt das Remis gegen Sport-Club Freiburg
Arminia erzwingt das Remis gegen Sport-Club Freiburg

2:2 hieß es nach dem Spiel des Sport-Club Freiburg gegen DSC Arminia Bielefeld. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich die Arminia vom Favoriten. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer 0:0-Punkteteilung begnügen müssen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Janik Haberer sein Team in der fünften Minute. Kurz vor der Pause traf Woo-Yeong Jeong nach Vorarbeit von Christian Günter für den SC (45.). Die Heimmannschaft nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Masaya Okugawa verkürzte für Bielefeld später in der 59. Minute auf 1:2. DSC Arminia Bielefeld traf in der 86. Minute zum Ausgleich. Schließlich gingen der SC und die Arminia mit einer Punkteteilung auseinander.

Nach 18 gespielten Runden gehen bereits 30 Punkte auf das Konto von Freiburg und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Acht Siege, sechs Remis und vier Niederlagen hat der Sport-Club Freiburg derzeit auf dem Konto.

Derzeit belegt Bielefeld den ersten Abstiegsplatz. DSC Arminia Bielefeld verbuchte insgesamt drei Siege, acht Remis und sieben Niederlagen.

Der SC ist seit drei Spielen unbezwungen. In den letzten fünf Partien rief die Arminia konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Am kommenden Freitag tritt Freiburg bei Borussia Dortmund an, während Bielefeld zwei Tage später SpVgg Greuther Fürth empfängt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.