Argo AI holt Citi, JPMorgan an Bord für Finanzierung (Korrektur)

·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Argo AI, ein Startup für selbstfahrende Systeme, das von Ford Motor Co. und Volkswagen AG unterstützt wird, arbeitet mit Investmentbankern daran, sich auf einen Börsengang noch in diesem Jahr vorzubereiten. Dabei könnte das Unternehmen eine Bewertung von mehr als 7 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro) realisieren.

Die fünf Jahre alte Firma, welche autonome Systeme für zwei der weltweit größten Fahrzeughersteller entwickelt, hat sich für die Hilfe von Citigroup Inc. und JPMorgan Chase & Co. entschieden im Rahmen einer privaten Finanzierungsrunde diesen Sommer, heißt es aus informierten Kreisen. Das Mandat könnte später auch zur Mitarbeit beim Börsengang der Firma durch diese Banken führen, sagten die Personen, die nicht namentlich genannt werden wollten. Dabei erwägt das Unternehmen entweder einen Börsengang oder die Nutzung eines Börsenmantels (Special Purpose Acquisition Company, Spac).

Argo steht kurz vor der kommerziellen Einführung seines Selbstfahr-Systems. Ford will autonome Lieferfahrzeuge und Personentransporter schon nächstes Jahr auf die Straßen bringen, während VW das für das Jahr 2025 anvisiert.

Der Weg zum Einsatz von Robo-Fahrzeugen ist eine teure Angelegenheit, weshalb auch die Konkurrenten von Argo, etwa Waymo von Alphabet Inc. und Cruise von General Motors Co., Kapital einsammeln. Argo will in diesem Sommer eine letzte private Finanzierungsrunde durchführen, bevor es womöglich noch in diesem Jahr an die Börse geht.

„Unser Fokus liegt derzeit auf der Sicherung einer privaten Investitionsrunde, die Teil unseres Vorhabens ist, an die Börse zu gehen,“ sagte Unternehmenssprecher Alan Hall in einer Mitteilung. Die Finanzierung, “die wir in diesem Sommer erwarten, wird uns helfen, unseren Weg zur Kommerzialisierung zu festigen.”

Vertreter von JPMorgan und Citigroup lehnten eine Stellungnahme ab.

Das in Pittsburgh ansässige Unternehmen Argo wurde 2016 gegründet. Die Technolgie des Unternehmens, einschließlich des neuen Leitsystems Lidar, befindet sich in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium. Tests laufen in sechs Städten, darunter Miami. Die Belegschaft von Argo ist mittlerweile auf 1.300 angewachsen, auch in Deutschland gibt es eine Niederlassung.

Ford investierte 2017 eine Milliarde Dollar in Argo und VW schloss vor einem Jahr seine Investition von 2,6 Milliarden Dollar in das Unternehmen ab. Das gab Argo einen Marktwert von mehr als 7 Milliarden Dollar.

Überschrift des Artikels im Original:Ford-Backed Argo Said to Choose Citigroup, JPMorgan to Go Public

(Korrigiert Meldung von Donnerstag: Banken wurden zunächst für private Finanzierunsgrunde mandatiert, nicht bereits für einen Börsengang.)

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.