Arbeitssieg für Düsseldorf zum Saisonstart

Arbeitssieg für Düsseldorf zum Saisonstart
Arbeitssieg für Düsseldorf zum Saisonstart

Aufstiegsanwärter Fortuna Düsseldorf ist mit einem hart erkämpften Sieg in die Zweitliga-Saison gestartet. Der zweimalige Pokalsieger gewann beim verzweifelt anrennenden Aufsteiger 1. FC Magdeburg am Samstagabend mit 2:1 (1:0). Rouwen Hennings (44., Handelfmeter) und Felix Klaus (46.) trafen für die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune bei einem Gegentor durch Connor Krempicki (50.).

Magdeburg war vor 22.288 enorm sangesfreudigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft mit den besseren Gelegenheiten, Baris Atik und Tatsuya Ito brachten die Düsseldorfer Abwehr ins Wackeln. Dann hatte Schiedsrichter Arne Aarnink bereits auf Elfmeter für die Gäste entschieden - doch im Vorfeld gab es eine Abseitsposition, die per Videobeweis aufgelöst wurde.

Die Fortuna spielte ohne ihren besten Offensivmann der Vorsaison meist mit wenig Druck. Khaled Narey hatte sich nach längerem Theater kurz vor dem Anpfiff via Instagram von den Fans verabschiedet, er wird zu PAOK Saloniki wechseln.

Dann gab es doch Elfmeter, nachdem FCM-Verteidiger Jamie Lawrence den Ball mit der Hand gespielt hatte. In der zweiten Halbzeit ging es rund: Magdeburg schlug nach kurzem Schock zurück und drängte auf den Ausgleich, die Fortuna stemmte sich dagegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.