Arbeitsmarkt, Bildung, Religion: Studie belegt Fortschritt bei Integration von Muslimen

Eine Studie hat sich mit der wachsenden muslimischen Bevölkerung befasst.

Die muslimische Bevölkerung in West- und Mitteleuropa wächst, das gilt auch für Staaten wie Deutschland und Österreich, die sich lange Zeit nicht als Einwanderungsländer verstanden. Die erste Generation von muslimischen Zuwanderern in Deutschland, die sogenannten Gastarbeiter der 60er und 70er Jahre, kam überwiegend aus der Türkei.

Heute machen Türkischstämmige nur noch knapp die Hälfte der etwa 4,5 Millionen Muslime aus, die laut Bundesamt für Migration Ende 2015 in Deutschland lebten, das sind knapp sechs Prozent der Bevölkerung. Die zweitgrößte Herkunftsgruppe sind mittlerweile Muslime aus Ländern des Mittleren Ostens.

Wahrnehmung ist zu negativ

Ob und wie muslimische Zuwanderer integriert werden können, darüber wird immer wieder heftig gestritten. Dabei sind die meisten, wie der neue Religionsmonitor der Bertelsmann Stiftung zeigt, mittlerweile gut integriert. „Spätestens seit der zweiten Generation sind sie mehrheitlich in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen“, bilanzieren die Forscher Stephan Vopel und Yasemin El-Menouar.

„Der internationale Vergleich zeigt: Die Integration von Deutschlands Muslimen ist viel besser als ihr Ruf“, sagte auch Aydan Özoguz, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, gegenüber dieser Zeitung. „Die Studie räumt auch mit dem Vorurteil auf, Muslime würden sich abschotten.“ Natürlich gebe es aber noch Bereiche, in denen es Nachholbedarf gebe, zum Beispiel bei gleichen Bildungschancen, so die SPD-Politikerin.

Kaum Unterschiede auf dem Arbeitsmarkt

Für die länderübergreifende vergleichende Untersuchung wurden Ende 2016 repräsentative Umfragen in mehreren Ländern durchgeführt, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien und der Türkei. Flüchtlinge, die nach 2010 nach Europa gekommen sind, wurden nicht miteinbezogen, da Integration als langwieriger Prozess verstanden wird. Hier einige Ergebnisse:

Integration...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung