Arbeitet Microsoft an einer iPad-Tastatur?

Thaddeus Herrmann
Arbeitet Microsoft an einer iPad-Tastatur


Microsoft baut und verkauft von jeher gutes Zubehör und praktische Peripherie, auch die Tastatur-Hüllen für die Surface-Produkte erfreuen sich großer Beliebtheit. Dieses Know-how soll nun offenbar auch dem Produkt angedeihen, über das man sich in Redmond in zahllosen Werbespots immer wieder lustig macht: dem iPad. Microsoft, so berichtet Winfuture, hat eine Tastatur für Apple Tablet im Anschlag.

Das "iPad Touch Cover" ist deshalb aufgetaucht, weil Microsoft die integrierte Batterie in Lieferpapieren deklarieren musste. Diese Dokumente sind aus dem April 2017. Die Leistung dieser Batterie – 0,814 Wh – deutet darauf hin, dass es sich dabei um eine Knopfzelle handelt, die lediglich die Bluetooth-Verbindung zum Tablet garantieren soll. Das MS-Keyboard wird also nicht den Smart Connector der Pro-Modelle nutzen.

Was Microsoft faktisch mit diesem Stück Zubehör bezweckt, bzw. wo der Mehrwert gegenüber anderen Lösungen - beispielsweise von Logitech – liegen wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht ist das Projekt ja auch nur ein Stück Vapourware.