Apple Watch Series 3 erlaubt kein Roaming

Sascha Koesch


Es war klar, dass es auch bei der Apple Watch Series 3 mit LTE zu gewissen Tücken kommen wird. So langsam werden die auch immer deutlicher. Die neue Apple Watch braucht natürlich minimal ein iPhone um zu laufen. Ganz ohne wird es nicht gehen. Und auch hier geht nicht jedes, denn die Voraussetzung ist zumindest iOS 11 und d.h. mindestens ein iPhone 6. Die Anbindung - hierzulande ist Telekom exklusiver Partner - funktioniert nur über eine zusätzliche MultiSIM in einem Magenta Mobil Tarif bei der Telekom. Soweit so gut.

Im Ausland gekaufte Apple Watches werden hierzulande nicht funktionieren, da Apple zum einen einen Rigel vorgeschoben hat, zum anderen die LTE-Frequenzen nicht komplett abgedeckt werden. Auch damit hatten wir gerechnet. Was uns allerdings erstaunt, ist die Tatsache, dass die Apple Watch kein LTE, ja überhaupt kein Mobilnetz im Ausland nutzen kann. D.h. vergesst diese Funktionalitäten selbst bei einem Urlaub in den EU-Ländern, in denen eigentlich zusätzliche Roaminggebühren abgeschafft waren. Wir könnten uns glatt vorstellen, dass diese Einschränkung nicht unbedingt auf Begeisterung bei den Wächtern der EU-Aufsichtsbehörden stoßen wird.

Der oben von Apple beworbene Flug (nach JFK) wird also die Apple Watch gleich weniger funktional machen. Wir hoffen jedenfalls, dass sie einen dann nicht ständig mit Fehlermeldungen belästigt, weil sie sich ja automatisch ohne Verbindung mit dem Smartphone sofort ins Netz einbuchen möchte.

Macrumors, Telekom