Apple stellt iPhone 8 und iPhone 8 Plus vor (Updates & Preise in Deutschland)

Thaddeus Herrmann
Apple iPhone 8


Apple hat soeben das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus vorgestellt. Die normalerweise übliche S-Serie entfällt 2017.

Die Vorder- und Rückseite bestehen aus Glas, die Farben sind silber, spacegrau und ein neuer Goldton. Das Glas soll nicht nur besonders hart sein, sondern auch das härteste überhaupt sein, das jemals für ein Telefon verwendet wurde. Das Design ähnelt sehr dem der letzten Jahre. Konkret: ober- und unterhalb des Displays sitzt ein ordentlich dicker Rahmen. Auch die Display-Größen bleiben gleich: 4,7" und 5,5".

Neu ist allerdings der Prozessor: der A11 Bionic. Hier arbeiten sechs Kerne. Auch die GPU ist neu und natürlich hat noch mehr Power.



Beim iPhone 8 kommt eine neue 12-Megapixel-Kamera zum Einsatz. Im Plus-Modell kommt wieder eine Dualkamera zum Einsatz: f/1.8 und f/2.8 mit optischer Bildstabilisation. Die Sensoren nehmen 83 Prozent mehr Licht auf, Bilder, die in schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen werden, sollen deutlich besser aussehen. Auch der Porträt-Modus soll nun noch besser Ergebnisse liefern. Dafür spendiert Apple der Kamera einen neuen Modus, bei dem im Porträt-Modus das einfallende Licht in Echtzeit gemessen wird und darauf basierend verschiedene Ergebnisse vorgeschlagen werden, um die Bilder noch besser aussehen zu lassen.



Auch in Sachen Video scheint einiges vorangegangen zu sein. Ein neuer Algorithmus analysiert das aufgenommene Material in Echtzeit und nutzt KI, um bestimmte Voraussagen zu machen.

Das Kamerasystem beider Modelle ist zudem auf AR vorbereitet und zugeschnitten. Die Sensoren sollen Bewegungen sehr akkurat verfolgen, damit es beim Einsatz mit ARKit zu keinen Rucklern etc. kommt.

Apple nutzt die Glasrückseite der neuen iPhone-8-Modelle, um nach Jahren des Wartens den Smartphones induktives Laden zu spendieren. Tatsächlich nutzt Apple den Qi-Standard. So können die neuen iPhones mit allen gängigen Ladeschalen betrieben werden. Ein eigenes Ladepad hat Apple nicht im Angebot.

Das iPhone 8 und Plus kommt mit entweder 64 GB oder 256 GB Speicher. Der Einstiegspreis liegt in den USA bei 699 Dollar. Die neuen Modelle sind ab dem 22. September verfügbar. Die Euro-Preise liefern wir nach.

Das iPhone 8 kostet 799 Euro (64 GB) bzw. 969 (256 GB). Die Plus-Modelle mit der gleichen Speicherausstattung schlagen mit 909 Euro und 1.079 Euro zu Buche.