Nach Apple & dem Fußball-Deal: Legt Netflix schon bald nach?!

Netflix
Netflix

Apple (WKN: 865985) hat mit dem eigenen Fußball-Deal gezeigt, dass man Konkurrenz zu Netflix (WKN: 552484) sein kann. Zumindest, wenn das Streaming zunehmend um eine Live-Stream-Komponente erweitert wird. Eine gute Symbiose erscheint ein Geschäftsmodell für die Zukunft zu sein. Vermutlich auch für viele der Content-Akteure.

Allerdings lässt das Netflix womöglich nicht lange auf sich sitzen. Der Streaming-Platzhirsch arbeitet offenbar hinter den Kulissen an einem spannenden Super-Coup. Im Zentrum steht womöglich die Formel 1. Blicken wir darauf, was die Gerüchteküche jetzt offenbart.

Nach Apple & Soccer: Kommen Netflix und die Formel 1?

Wie unter anderem das Portal grandprix247 berichtet, möchte Netflix in das Werben um die Formel 1 einsteigen. Demnach gebe es bereits erste Berührungspunkte. Schließlich liefen vier Dokumentation auf der Streaming-Plattform. Ein Engagement, das im Idealfall um die Senderechte für die Live-Berichterstattung erweitert werden könnte.

Derzeit hält Sky noch die Rechte für die Übertragung der meisten Rennen auf dem eigenen Programm. RTL darf hingegen vier Rennen pro Saison live übertragen. Allerdings: Mit dem Werben von Netflix könnte der Bieterkampf in eine vollkommen neue Richtung einschlagen. Das Interesse des Streaming-Platzhirschs scheint jedenfalls groß zu sein.

Nicht nur, weil die Formel 1 in Deutschland und Europa vergleichsweise beliebt ist. Nein, sondern auch, weil in den USA das Rennformat in einem vom NASCAR dominierten Markt immer beliebter ist. Autorennen: Das ist ein Sportformat, das passend für den US-Konzern sein könnte.

Dass ab dem Jahr 2024 die Rechte für die Formel 1 auslaufen, heißt nicht, dass wir uns unbedingt noch lange gedulden müssen. Die Verhandlungen dürften in den kommenden Monaten vermutlich beginnen. Dann sehen wir, welche Karten Netflix auf den Tisch legt und inwieweit das Management hier aktiv ins Werben einsteigt.

Spannende Entwicklung

Wenn Netflix in das Rennen um die Formel 1 einsteigt, so wäre das ein zweiter Top-Deal innerhalb kürzester Zeit im Live-Sport-Bereich. Kritiker werden garantiert schimpfen und sagen: Der US-Streaming-Konzern nähert sich damit immer weiter dem Live-TV. Aber mal ernsthaft: Es geht um das Ökosystem, um Inhalte und in Summe darum, lange Zeit das zu schauen, was ich will und wann ich es will.

Content ist vielfältig und auch Live-Sport gehört eben dazu. Es wird jedenfalls enger im Markt. Aber gerade solche neuen Möglichkeiten bieten Chancen, sich zu etablieren. Schauen wir mal, wer bei dieser Königsklasse im europäischen Rennsport am längeren Hebel bei den kommenden Verhandlungen sitzt. Wenn es wirklich der Streamer ist, dann wäre das ein Wink mit dem Zaunpfahl, in welche Content-Richtung wir uns in Zukunft unter anderem auch bewegen.

Der Artikel Nach Apple & dem Fußball-Deal: Legt Netflix schon bald nach?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Netflix und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.