Apple: Das Dienstleistungsgeschäft bleibt ein wichtiger Wachstumstreiber

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie
Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie

Die Aktien von Apple (WKN:865985) sind im letzten Jahr um mehr als 70 % gestiegen. Dieser starke Anstieg ist zum Teil auf die wachsende Wertschätzung der Investoren für das lukrative Dienstleistungsgeschäft des Technologieriesen zurückzuführen. Da dieses Schlüsselsegment wächst, wird das Unternehmen immer weniger abhängig von unvorhersehbaren Hardware-Einnahmen.

Das Dienstleistungsgeschäft von Apple hat 2020 nicht enttäuscht. Es ist im Jahresvergleich kontinuierlich zweistellig gewachsen. Darüber hinaus verzeichnete das Schlüsselsegment im vierten Quartal des Geschäftsjahres ein beschleunigtes Wachstum.

Es folgt ein genauerer Blick auf diesen wichtigen Wachstumstreiber – und warum Investoren sich darauf verlassen können, dass er weiterhin liefert.

Solides Wachstum der Dienstleistungen im vierten Quartal des Geschäftsjahres

Im vierten Quartal des Finanzjahres 2020 von Apple stiegen die Einnahmen aus dem Dienstleistungsbereich im Jahresvergleich um 16 % auf den Rekordwert von 14,5 Milliarden US-Dollar. Dies war insbesondere eine leichte Beschleunigung von den 15 % Wachstum im dritten Quartal. Außerdem stiegen die Gesamteinnahmen im Dienstleistungsbereich um mehr als 1 Milliarde US-Dollar in Folge.

Apple sagte im Bericht zum vierten Quartal des Finanzjahres, dass dies ein Rekordzeitraum für eine Reihe von Schlüsselkomponenten im Dienstleistungssegment war, darunter der App Store, AppleCare, Cloud Services, Musik und Apple Pay.

Ein Beweis dafür, warum Investoren das Dienstleistungssegment des Tech-Unternehmens so lieben, ist seine Bruttogewinnmarge, die in diesem Zeitraum 67 % betrug – weit über der 30 %igen Bruttogewinnmarge, die sein Produktsegment erzielte. Und das Dienstleistungsgeschäft ist lukrativ: Es hat fast 40 % von Apples Bruttogewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahres erwirtschaftet, obwohl es 22 % des Umsatzes ausmacht.

Zwei Gründe, warum das Dienstleistungsgeschäft weiterhin schnell wachsen kann

Apples Dienstleistungssegment kann seine derzeitigen zweistelligen Wachstumsraten in den kommenden Quartalen wahrscheinlich beibehalten.

Der Hauptgrund, warum Investoren ein solideres Wachstum bei den Dienstleistungen erwarten können, ist, dass das Unternehmen erst vor kurzem damit begonnen hat, seine Bemühungen in diesem Bereich zu erhöhen, indem es eine Handvoll neuer Dienstleistungen gestartet hat. Erst letztes Jahr hat das Unternehmen Apple News+, die Apple Card, Apple Arcade und Apple TV+ vorgestellt. Kürzlich hat das Unternehmen eine gebündelte Option für seinen Dienst namens Apple One und ein Peloton-ähnliches Fitness-Abonnement namens Fitness+ angekündigt.

Das Wachstum von Apples App Store bleibt ein bedeutender Segen für das Segment. Daten des Mobile App Marketing Intelligence Unternehmens Sensor Tower zeigen, dass die Einnahmen aus dem Apple App Store im Oktober mit durchschnittlich 31 % pro Jahr wachsen – im Einklang mit den starken Wachstumsraten, die der App Store das ganze Jahr über verzeichnet hat.

Mit einer breiten Basis von starken Treibern innerhalb Apples lukrativem Dienstleistungssegment, scheint dieses wichtige Segment bereit zu sein, ein starker Wachstumstreiber für die Umsatz- und Gewinnspannen des Technikgiganten in den kommenden Jahren zu sein.

The post Apple: Das Dienstleistungsgeschäft bleibt ein wichtiger Wachstumstreiber appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 04.11.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple und Peloton Interactive.

Motley Fool Deutschland 2020