Apple baut ein riesiges Batteriespeicherprojekt mit Tesla Megapack-Batterien

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie
Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie

Apple (WKN:865985) baut ein massives Batteriespeicherprojekt in seiner kalifornischen Solar-Panel-Farm und verwendet Teslas (WKN:A1CX3T) Utility-Scale Megapack Batterien als Speichersystem.

Die Technologie-Website The Verge berichtet, dass Apple 85 Lithium-Ionen-Megapacks verwenden wird, um die von der 130-Megawatt-Solaranlage California Flats erzeugte Energie zu speichern. Dabei sollen auch 240 Megawattstunden Energie gespeichert werden, genug, um 7.000 Haushalte einen Tag lang mit Strom zu versorgen.

Das Projekt ist Teil von Apples Ziel, bis zum Jahr 2030 alle Produkte und die Lieferkette komplett klimaneutral zu gestalten.

Der Tech-Gigant gab bekannt, dass sich über 110 seiner Zulieferer dazu verpflichtet haben, bei der Herstellung von Apple-Produkten 100 % erneuerbare Energiequellen zu nutzen, was einer Leistung von etwa 8 Gigawatt an sauberer Energie entspricht. Berichten zufolge entspricht das 3,4 Millionen Autos. Es bedeutet auch, dass in weniger als einem Jahrzehnt jedes verkaufte Apple-Produkt eine Netto-Null-Klimabelastung haben wird.

Tesla hat das Megapack 2019 entwickelt und behauptet, es sei einfacher zu installieren und biete 60 % mehr Energiedichte als sein Powerpack, was zu “bedeutenden” Kosten- und Zeitersparnissen im Vergleich zu anderen Speichersystemen und Kraftwerken mit fossilen Brennstoffen führe.

Dennoch sagte Lisa Jackson, Apples Vizepräsidentin für Umwelt, Politik und soziale Initiativen, gegenüber Reuters, dass das Unternehmen auch die Herausforderungen versteht, die das Projekt aufgrund der inhärenten Unzuverlässigkeit von Solar- und Windenergie darstellt: “Die Herausforderung mit sauberer Energie – Solar und Wind – ist, dass sie per Definition intermittierend ist. Wenn wir es schaffen und zeigen können, dass es bei uns funktioniert, nimmt es die Sorgen um die Unterbrechungen weg und hilft dem Netz in Bezug auf die Stabilisierung.”

Apple plant, die Ergebnisse seines Projekts in Zukunft mit anderen Unternehmen zu teilen.

The post Apple baut ein riesiges Batteriespeicherprojekt mit Tesla Megapack-Batterien appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Rich Duprey auf Englisch verfasst und am 01.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Tesla. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long März 2023 $120,0 Calls auf Apple und short März 2023 $130,0 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021