APONTIS PHARMA und Midas Pharma vereinbaren weitere Entwicklungspartnerschaft zur Markteinführung einer Single Pill mit europaweiten Schutzrechten

DGAP-News: APONTIS PHARMA AG / Schlagwort(e): Kooperation/Markteinführung
APONTIS PHARMA und Midas Pharma vereinbaren weitere Entwicklungspartnerschaft zur Markteinführung einer Single Pill mit europaweiten Schutzrechten
19.07.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

APONTIS PHARMA und Midas Pharma vereinbaren weitere Entwicklungspartnerschaft zur Markteinführung einer Single Pill mit europaweiten Schutzrechten

  • Erneute Erweiterung des mittelfristigen Single Pill-Portfolios zur Behandlung von Bluthochdruck, koronarer Herzkrankheit, Herzinsuffizienz und begleitender Fettstoffwechselstörung

  • Mittelfristiges jährliches Umsatzpotenzial dieser Single Pill zwischen EUR 6,0 Mio. und 8,0 Mio. erwartet

  • APONTIS PHARMA wird wiederum alle europaweiten Rechte (IP – Intellectual Property) an dieser Single Pill halten

Monheim am Rhein, 19. Juli 2022. Die APONTIS PHARMA AG (Ticker APPH / ISIN DE000A3CMGM5), das führende Pharmaunternehmen für Single Pills in Deutschland, hat im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie eine weitere Entwicklungspartnerschaft mit Midas Pharma abgeschlossen. Das Ziel ist die Auftragsentwicklung einer Single Pill mit einer Kombination aus zwei führenden Wirkstoffen zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie), koronarer Herzkrankheit (KHK), Herzinsuffizienz und begleitender Fettstoffwechselstörung. Durch die Entwicklung dieser Single Pill wird das Portfolio der APONTIS PHARMA mittelfristig weiter verstärkt.

APONTIS PHARMA wird die EU-weiten Rechte (IP – Intellectual Property) an diesem Kombinationspräparat halten. Diese Möglichkeit eröffnet der Single Pill Company weitere Möglichkeiten hinsichtlich der Auslizenzierung für Vermarktung und Vertrieb über die Grenzen des Heimatmarktes Deutschland hinaus. Die Single Pill adressiert eine große und kontinuierlich wachsende Gruppe an Bluthochdruck-Patienten mit begleitender Fettstoffwechselstörung. Allein in Deutschland nehmen derzeit etwa 610.000 Personen eine lose Kombination der zwei Wirkstoffklassen ein. Bis zur voraussichtlichen Markteinführung im Jahr 2027 rechnen beide Partner-Unternehmen mit etwa 750.000 Personen. APONTIS PHARMA erwartet ein mittelfristiges, jährliches Umsatzpotenzial dieser neuen Single Pill zwischen EUR 6,0 Mio. und 8,0 Mio.

Der Single Pill-Therapieansatz ist bewährt. Durch die Kombination von bis zu drei Wirkstoffen in lediglich einer Tablette erhöht sich die Einnahmetreue der Patienten gegenüber einer losen Kombination. Sie ist die Basis für eine effizientere und somit erfolgreichere Therapie. Den therapeutischen Nutzen belegt die 2019 durchgeführte START-Studie, die gezeigt hat, dass kardiovaskuläre Ereignisse und die Mortalität durch ein Single Pill-Therapiekonzept besser gesenkt werden können als durch eine substanzgleiche Mehr-Tabletten-Strategie – mit entsprechender Prognoseverbesserung für die Patienten.

„Wir freuen uns, die erfolgreiche und vertrauensvolle Partnerschaft mit Midas Pharma für Single Pill-Entwicklungen mit der aktuellen Vereinbarung nun auf eine noch breitere Basis stellen zu können. Dies ist ein weiterer bedeutender Schritt auf dem Weg, unsere ehrgeizigen Ziele in Bezug auf den mittelfristigen Ausbau unseres Single Pill-Portfolios zu erreichen. Dabei wird APONTIS PHARMA erneut über die EU-weiten Schutzrechte des Medikaments verfügen und somit über die Grenzen unseres Heimatmarktes hinaus Patienten in zahlreichen weiteren Ländermärkten erreichen. Mit Midas Pharma haben wir den idealen Partner an unserer Seite, der unsere Vision einer effizienteren, innovationsgetriebenen Therapie teilt“, sagt Karlheinz Gast, Chief Executive Officer (CEO) der APONTIS PHARMA AG.

„Es freut uns besonders, in APONTIS PHARMA einen strategischen Partner zu haben, der den Mehrwert, den wir als Midas Pharma durch unsere langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln einbringen, besonders schätzt“, sagt Karl-Heinz Schleicher, Eigentümer und CEO von Midas Pharma, und ergänzt: „Unser Selbstverständnis als CDMO ist es, dass wir uns als Partner verstehen, der seine Kunden bereits in der Ideenfindungsphase berät, um die so erarbeitete maßgeschneiderte Lösung dann konsequent umzusetzen. Midas Pharma hat sich in zahlreichen Projekten eine umfangreiche Expertise in der Entwicklung, Zulassung und Herstellung von Kombinationspräparaten aufgebaut und steht somit APONTIS PHARMA bei seiner Single Pill-Strategie gerne zur Seite.“

Über Midas Pharma:

Midas Pharma ist ein in Ingelheim am Rhein ansässiges Pharmaunternehmen, das Produkte, Services und Expertise entlang der gesamten pharmazeutischen Wertschöpfungskette anbietet, beginnend mit Rohstoffen, Zwischenprodukten und pharmazeutischen Wirkstoffen bis hin zu fertigen Arzneimitteln und Medizinprodukten.
Seit über drei Jahrzehnten agiert das Familienunternehmen sehr erfolgreich im pharmazeutischen Markt und hat seine Kompetenzen Schritt für Schritt ausgebaut. Im Jahr 2022 erwartet die Midas Pharma Gruppe einen Jahresumsatz von über 400 Millionen Euro.
Mit weltweit mehr als 250 Mitarbeitern in 10 Niederlassungen in allen wichtigen regulierten Pharmamärkten verfügt Midas Pharma über ein exzellentes Netzwerk in allen relevanten pharmazeutischen Sektoren (Biopharmazeutika, synthetische Wirkstoffe, pharmazeutische Fertigprodukte und Medizinprodukte) sowie über sehr gute Kenntnisse der lokalen Marktgegebenheiten.
Dank der Erfahrung vieler Jahre und einer weitreichenden Expertise ist Midas Pharma ein weltweit geschätzter Partner der Pharmaindustrie, der zudem erfolgreich komplexe Projekte mit erheblicher Wertschöpfung für seine Kunden (Originatoren, Biosimilarhersteller, generische Firmen sowie Lohnentwickler und Lohnhersteller) realisiert.

Über APONTIS PHARMA:

Die APONTIS PHARMA AG ist ein führendes Pharmaunternehmen in Deutschland, das sich auf Single Pills spezialisiert hat. Single Pills vereinen zwei bis drei patentfreie Wirkstoffe in einem Kombinationspräparat. APONTIS PHARMA entwickelt, vermarktet und vertreibt ein breites Portfolio an Single Pills und anderen Arzneimitteln, mit besonderem Fokus auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Seit 2013 hat APONTIS PHARMA erfolgreich mehrere Single Pills allein für kardiovaskuläre Indikationen wie Hypertonie, Hyperlipidämie und Sekundärprävention eingeführt. Mit ihrem Hauptsitz in Monheim am Rhein befindet sich APONTIS PHARMA im Herzen der stärksten Pharma- und Chemieregion Europas. Von hier aus pflegt das Unternehmen ein breites Netzwerk mit forschenden Pharmaunternehmen und einer Kundenzielgruppe von rund 23.000 Ärzten in Deutschland. Weitere Informationen über APONTIS PHARMA finden sich unter www.apontis-pharma.de.

APONTIS PHARMA AG

Investor Relations
ir@apontis-pharma.de
T: +49 2173 89 55 4900
F: +49 2173 89 55 1521
Alfred-Nobel-Str. 10
40789 Monheim am Rhein
Deutschland
apontis-pharma.de

APONTIS PHARMA Presse-Kontakt

CROSS ALLIANCE
Sven Pauly
ir@apontis-pharma.de
T: +49 89 125 09 0330


19.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

APONTIS PHARMA AG

Alfred-Nobel-Str. 10

40789 Monheim

Deutschland

E-Mail:

info@apontis-pharma.de

Internet:

https://apontis-pharma.de/

ISIN:

DE000A3CMGM5

WKN:

A3CMGM

Börsen:

Freiverkehr in Frankfurt (Scale)

EQS News ID:

1399379


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.