Antonio Conte: Rückkehr von Alvaro Morata weiter ungewiss

Michy Batshuayi ist weg, Olivier Giroud gekommen. Der ist allerdings im Moment der einzige Stürmer bei Chelsea, Morata fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Mit Olivier Giroud steht dem FC Chelsea im Moment nur ein echter Mittelstürmer zur Verfügung. Wie lange der eigentlich gesetzte Alvaro Morata noch ausfällt, kann auch Trainer Antonio Conte nicht sagen: "Ich weiß nicht, wann er zurückkehrt, weil er dieses Problem hat. Wir versuchen alles, um eine Lösung für seine Rückenschmerzen zu finden."

Der Spanier absolvierte sein bisher letztes Spiel für die Blues am 17. Januar im FA-Cup gegen Norwich City. Seither plagen ihn Rückenprobleme.

Conte: Morata hat große Bedeutung für uns

Nach Goal-Informationen absolvierte der 25-Jährige einige Tests, der Grund für seine Schmerzen konnte aber noch nicht ermittelt werden. Um der Schmerzen Herr zu werden, wurden auch Übungen im Wasser durchgeführt, allerdings ohne Erfolg.

Der italienische Trainer fuhr fort: "Wenn Sie mich fragen, ob er einen Monat, einen Tag, zwei Monate oder den Rest der Saison braucht: Ich weiß es nicht."

Wichtige Spiele in Liga und CL

Erst im Sommer war der Stürmer für 66 Millionen Euro von Real Madrid an die Stamford Bridge gewechselt. In 20 Premier-League-Spielen gelangen ihm zehn Treffer. "Aus diesem Grund bin ich ein bisschen besorgt, man kennt die Bedeutung dieses Spielers", weiß auch Conte.

Für Chelsea stehen wichtige Wochen an. In der Champions League kommt es zu den Achtelfinalspielen gegen den FC Barcelona, in der Liga warten die beiden Manchester-Klubs. Ob Morata mitwirken kann, bleibt abzuwarten.