Antonio Conte vor Champions-League-Duell gegen Atletico: Chelsea muss die spanische Dominanz beenden

Seit mehreren Jahren dominieren die spanischen Teams um Atletico Madrid und Co. die Champions League. Der FC Chelsea will diese Dominanz beenden.

Trainer Antonio Conte trifft mit dem FC Chelsea in der Champions League auf Atletico Madrid (Mittwoch, 20.45 Uhr im LIVETICKER). Dann wollen die Blues der spanischen Dominanz in der Königsklasse ein Ende setzen.

Doch die Rojiblancos konnten in den letzten Partien Selbstvertrauen tanken und sind seit vier Spielen ohne Punktverlust. "Das bedeutet, dass sie sehr stark sind. Sie haben viel Erfahrung in diesem Wettbewerb", gestand der Blues-Coach auf der Pressekonferenz vor dem Duell. Dann fuhr er fort: "Ich denke, wir müssen die Geschichte der letzten Jahre umschreiben."

Denn mit Real Madrid holte ein LaLiga-Klub den Henkelpott zweimal in Folge in die spanische Hauptstadt. Auch Atletico war immer wieder sehr erfolgreich und stand in den letzten Spielzeiten zweimal im Finale. "Sie sind eine wirklich gute Mannschaft mit großer Erfahrung und spielen immer eine große Rolle. Das Finale der Champions League zu erreichen, ist nicht einfach", so der Italiener.

Conte und Chelsea sind derweil gut in die aktuelle Saison der Königsklasse gestartet. Zum Auftakt besiegten die Blues Außenseiter Qarabag mit 6:0.