Antonio Banderas: Projekt mit Quentin Tarantino?

Antonio Banderas credit:Bang Showbiz
Antonio Banderas credit:Bang Showbiz

Antonio Banderas hat verraten, dass Quentin Tarantino ihn wegen eines Crossover-Films zwischen ‘Zorro’ und ‘Django Unchained’ angesprochen hat.

Der 61-jährige Schauspieler spielte den Schwertkämpfer in dem Film ‘Die Maske des Zorro' von 1998 und der Fortsetzung ‘Die Legende des Zorro’. Wie Banderas nun enthüllte, sprach Tarantino ihn auf die Idee an, sich mit Jamie Foxx zusammenzutun, der 2012 in dem Western-Film des gefeierten Regisseurs mitspielte. Antonio ist der Meinung, dass Tarantinos Filmstil perfekt für den noch nicht gedrehten Film gewesen wäre und er hätte gerne mit Foxx und dem ‘Pulp Fiction’-Regisseur zusammengearbeitet. Der spanische Schauspieler sagte gegenüber USA Today: "Er hat mit mir gesprochen, ich glaube in der Oscar-Nacht (2020), als ich für 'Leid und Herrlichkeit' nominiert war. Wir haben uns auf einer dieser Partys gesehen.” Er fügte hinzu: ”Wir haben noch nie zusammengearbeitet, aber es wäre großartig, wegen ihm, wegen Jamie Foxx und noch einmal Zorro spielen zu können, wenn er ein bisschen älter ist. Es wäre fantastisch und lustig und verrückt."

Antonio gibt aber zu, dass er unsicher ist, ob er Zorro in einem weiteren Film spielen soll, da er die Rolle aufgrund seines Alters anders spielen müsste. "Ich weiß es nicht. Wenn ich Zorro noch einmal spiele, würde ich tatsächlich die Figur sein, die Anthony Hopkins im ersten Film gespielt hat. Ich werde diesen Sommer 62 Jahre alt, also weiß ich nicht, ob ich diese Figur noch so spielen kann wie früher."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.