"Blackface"-Vorwurf: Antoine Griezmann erntet Shitstorm für Basketballer-Verkleidung

Bild: Antoine Griezmann auf Twitter. (Getty)

Atletico-Madrid-Stürmer Antoine Griezmann wirkt wie einer der sympathischsten Spieler in der Welt des Fußballs. Bisher zumindest. Sein Spiel ist herrlich anzusehen. Er spielt und feiert mit Freude.

Aber am Sonntag bekam sein Image einen Kratzer. Unter dem Titel “80er-Jahre-Party” postete Griezmann ein unglaublich taktloses Bild von sich auf Twitter, auf dem er sich als Basketballspieler verkleidet hatte – und zwar als schwarzer. Auch auf Instagram gab es Fotos mit der Kostümierung.

(Screenshot: Antoine Griezmann auf Twitter)

Der “Blackface”-Vorwurf und der dazugehörige Shitstorm gegen den französischen Stürmer ließen nicht lange auf sich warten. 45 Minuten, nachdem das Bild gepostet wurde, war es immer noch sichtbar. Über eine Stunde später wurde es dann gelöscht.


Ungefähr eine Stunde später postete Griezmann einen weiteren Tweet und schrieb: “Beruhigt euch Leute, ich bin ein Fan der Harlem Globetrotters… es ist ein Tribut.”

Kurz danach löschte er das Foto und den Erklärungsversuch und twitterte eine Entschuldigung: “Ich erkenne, dass dies ungeschickt von mir war”, schrieb er. “Wenn ich damit irgendwen beleidigt habe, dann tut es mir leid.”


Griezmann ist tatsächlich ein großer Basketball-Fan und geht regelmäßig zu NBA-Spielen in den USA. Er hätte das Kostüm auch ganz einfach nur mit der Perücke, dem Trikot und den Shorts umsetzen können. Das wäre ziemlich witzig gewesen. Aber er musste natürlich nicht nur sein Gesicht, sondern seinen gesamten Körper schwarz anmalen. Echt jetzt?

Die Reaktionen von Fans und Medienvertretern fielen eindeutig aus, hier einige Beispiele:


Was hat sich Antoine Griezmann dabei gedacht?

Und gibt es da niemanden in seinem Umfeld, der ihm klarmachen kann, dass dies eine richtig schlechte Idee ist?


Was zum Teufel macht Griezmann da?


Ich hatte wirklich gedacht, es wäre inzwischen irgendwo Konsens, dass dies nicht OK ist – und jetzt zwei an einem Tag. Ich bin sprachlos.


Es gibt so viele Möglichkeiten für eine 80er-Jahre-Party, oder auch einen Dart-Abend, ohne sich dafür schwarz schminken zu müssen. Ich kann nicht glauben, dass wir 2017 noch sagen müssen, verkleide dich nicht als Schwarzer.


Atletico de Madrid sollte Antoine Griezmann suspendieren. Er hat wahrscheinlich keine Ahnung, was er macht. Das ist keine Entschuldigung.


Wie hat Griezmann es überhaupt geschafft, seinen ganzen Körper schwarz anzumalen, für ein Foto zu posieren und das Bild zu posten, ohne dass ihm IRGENDJEMAND gesagt hat, dass das nicht okay ist? Igitt. Rote Karte.


Antoine Griezmann ist kein dummer Teenager. Er ist ein erwachsener, ignoranter Mann, der eine Menschenrasse für ein Kostüm missbraucht.


Wow … nur an die zahlreichen schlechten Entscheidungen zu denken, die zu dieser Verwandlung geführt haben, bereitet mit Kopfschmerzen.


Für Antoine Griezmann und alle anderen, die es 2017 noch immer nicht verstanden haben.


Dieser Idiot von Antoine Griezmann hat nicht nur sein Gesicht, sondern seinen gesamten Körper schwarz angemalt.

Was für ein Loser.


Antoine Griezmann ist ein Penner, und alle die ihn verteidigen, ihr seid Abfall.


Ich, heute Morgen: Wie schaffe ich es nur, Griezmann, der immer so nett erschien, zu hassen, weil er so etwas Abscheuliches macht #mufc?

Griezmann: Halt meine Body Paint

 

Dbei ist eine ganze Reihe von Spielern der französischen Nationalmannschaft – von der Griezmann ein wichtiger Teil ist – Schwarze. Wir werden sehen, ob er auch von diesen Spielern öffentlich oder privat kritisiert werden wird.


Ich bin jetzt schon von Griezmanns unvermeidlicher Enschuldigung genervt, in der er sagen wird: „Viele meiner besten Freunde sind schwarz.“

Einige Poster wiesen darauf hin, dass “Blackfacing” in Spanien oder Frankreich nicht so verpönt ist wie beispielsweise den Vereinigten Staaten oder England. Aber das ist natürlich keine Entschuldigung, lediglich eine Erklärung.


Dies ist keineswegs eine Verteidigung Griezmanns, aber wie konnte er/sein Team nicht mit den Reaktionen rechnen. Und die traurige Wahrheit ist, dass es in Spanien nicht so sehr tabu ist wie in GB/den USA.


Ich kann mir vorstellen, dass Griezmann nicht die Absicht hatte, jemanden zu verletzen, aber wie kann jemand, vor allem ein Weltstar, sich des Subtextes und der Auswirkungen einer Verkleidung als Schwarzer im Jahr 2017 nicht bewusst sein?

Lassen Sie uns das ein für allemal klarstellen: Sich als Schwarzer zu verkleiden und anzumalen, ist vollkommen inakzeptabel. Lassen Sie die Finger davon. Vor allem, wenn Sie ein berühmter Profisportler sind, der einen Ruf zu verlieren hat.

Henry Bushnell