Annette Bening führt Jury der Filmfestspiele von Venedig an

redaktion@spot-on-news.de (stk/spot)
Stolze elf Jahre hat es gedauert, doch 2017 wird endlich wieder eine Frau die Jury des Filmfests von Venedig anführen. Die Auserwählte Annette Bening freut sich schon auf diese Ehre.

Das war aber auch längst an der Zeit: Erstmals seit 2006 wird die Jury der renommierten Internationalen Filmfestspiele von Venedig in Person von Annette Bening (59, "American Beauty") wieder von einer Frau angeführt. Das älteste Filmfestival der Welt (1932 gegründet) bricht damit einen zehnjährigen Lauf von ausschließlich männlichen Jury-Präsidenten. Das berichtet unter anderem die US-Webseite "Page Six".

Bening wird erst die sechste Frau überhaupt sein, der diese Ehre zuteilwird. 2006 durfte sich die Französin Catherine Deneuve (73) als Jury-Leiterin beweisen. "Es war an der Zeit, die Liste der vielen männlichen Jury-Präsidenten zu brechen und eine brillante, talentierte und inspirierende Frau zu engagieren, um die internationale Jury zu leiten", so der Chef der Veranstaltung, Alberto Barbera.

Er sei überaus stolz und glücklich, dass Bening seiner Einladung gefolgt sei. Es handele sich um eine Aufgabe, die sie "mit ihrem Intellekt und ihrem Talent, das sie im Laufe ihrer Karriere in Hollywood, Europa und auf der Bühne unter Beweis gestellt hat", spielend leicht meistern werde, ist sich Barbera sicher. Bening selbst freue sich bereits darauf, mit ihren Kollegen die Filme zu sichten, ließ sie "Page Six" zufolge in einem Statement verlauten. Stattfinden wird die 74. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele von Venedig vom 30. August bis zum 9. September.

Foto(s): F. Sadou/AdMedia/ImageCollect