Annemarie Eilfeld: Traf sie einen Mörder?

Annemarie Eilfeld credit:Bang Showbiz
Annemarie Eilfeld credit:Bang Showbiz

Annemarie Eilfeld traf einen mutmaßlichen Mörder.

Die ehemalige ‚Deutschland sucht den Superstar‘-Kandidatin machte im Laufe ihrer Karriere schon so manche gruselige Bekanntschaft. Mehrfach wurde Annemarie Opfer von Stalkern, wie sie vor kurzem in einem Interview bekannt gab. Als jetzt ein Mann verhaftet wurde, der unter Verdacht steht, eine 14-Jährige ermordet zu haben, wurde der 32-Jährigen bewusst, dass sie den mutmaßlichen Täter schon einmal gesehen hat. 2018 sei der Verdächtige bei einem Event in Berlin auf sie zugekommen und habe sie um einen gemeinsamen Schnappschuss gebeten. Im Interview mit der ‚BILD‘-Zeitung erzählt Annemarie über das Erlebnis: „Er lauerte mir auf und fragte mich, ob er ein Handyselfie mit mir machen dürfe. Er war vorbereitet, hatte verschiedene Fotos von mir dabei, die ich unterschreiben sollte.“

Schon damals sei ihr der Mann komisch vorgekommen, so Annemarie im Gespräch weiter: „Seine ganze Art war gruselig. Ich weiß noch genau, dass ich mich in seiner Nähe unwohl fühlte. Er rückte mir regelrecht auf die Pelle. Das war mir unheimlich.“ Mehrfach habe er außerdem nachgefragt, ob sie in einer Beziehung sei. Im Fall der getöteten 14-Jährigen aus Baden-Württemberg steht der heute 29-Jährige jetzt unter dringendem Tatverdacht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.