Anna Kendrick hat verdrängt, dass sie in “Twilight” mitgespielt hat

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Anna Kendrick spielte 2008 in “Twilight – Biss zum Morgengrauen” mit – scheint das aber verdrängt zu haben. (Bild: Charley Gallay/Getty Images for Porter Incredible Women Gala 2018)

Die Verfilmung der “Twilight”-Saga von Stephenie Meyer war für einige Schauspieler der große Durchbruch – auch für Anna Kendrick. Besonders stolz scheint sie auf ihre damalige Rolle jedoch nicht zu sein.

Für Kendrick war “Twilight – Biss zum Morgengrauen” 2008 die erste große Hollywood-Produktion. Die damals 23-Jährige hatte zuvor vor allem auf Theaterbühnen und in wenigen kleineren Nebenrollen vor der Kamera gestanden. In den folgenden Jahren war die Schauspielerin schließlich in vier der fünf “Twilight”-Filme in der Rolle von Jessica Stanley, einer Schulfreundin von Bella Swan (gespielt von Kristen Stewart), zu sehen.

“Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 1” war der letzte “Twilight”-Film, in dem Kendrick mitspielte. (Bild: ddp images/Capital Pictures)

Man sollte also meinen, dass Anna Kendrick sich gut und gerne an diese Engagements erinnert – vor allem, weil sie den Weg für größere Rollen in Filmen wie “Pitch Perfect” und “Into The Woods” geebnet haben. Doch das zehnjährige Jubiläum von “Twilight – Biss zum Morgengrauen” entlockte der 33-Jährigen ein Geständnis:


“Heilige Scheiße. Mir ist gerade eingefallen, dass ich bei ‘Twilight’ mitgemacht habe.”

Das selbstironische Statement Kendricks sorgt nun auf Twitter für Begeisterung. Viele Nutzer können nämlich bestens nachvollziehen, dass die Schauspielerin sich etwas für ihre Mitarbeit an den kommerziell erfolgreichen, jedoch von der Kritik verrissenen Teenie-Fantasy-Romanzen schämt und sie deswegen lieber verdrängen möchte.


“Ich glaube, jeder will vergessen, dass er bei ‘Twilight’ mit dabei war.”


“Anna Kendrick zeigt uns etwas, das wir schon seit Jahren gewusst haben: Niemand hasst ‘Twilight’ so sehr wie die Menschen, die bei ‘Twilight’ mitgemacht haben.”


“Sind wir mal ehrlich: Wäre ich in so einem schrecklichen Film wie ‘Twilight’ gewesen, würde ich es auch vergessen.”

Für andere ist ausgerechnet Kendrick jedoch das einzig Erinnerungswürdige an den “Twilight”-Filmen:


“Meinst du nicht eher, dass du der Mittelpunkt jeder Szene in ‘Twilight’ warst? Ich weiß, dass ich danach auf jeden Fall mehr von Anna Kendrick in Filmen sehen wollte.”


“Jedes Mal, wenn ich mich daran erinnere, explodiert mein Kopf. Ernsthaft, der beste verdammte Charakter in der kompletten Serie! Team Jessica, verdammt!”


“Jess: Das Einzige, das in ‘Twilight’ Sinn ergibt.”

Zumindest das “Twilight”-Team scheint die Zusammenarbeit noch in guter Erinnerung zu haben – und wirkt fast etwas verletzt:


“Wir könnten dich nie vergessen.”

Anna Kendrick ist aktuell an der Seite von Blake Lively in dem Mystery-Thriller “Nur ein kleiner Gefallen” zu sehen.