Anleitung zum Glücklichsein: Einstein-Notiz für 1,1 Millionen Euro versteigert

Fast 100 Jahre ist es her, dass Albert Einstein einem Dienstboten in Japan eine Notiz zusteckte. Vielleicht wäre sie irgendwann mehr wert als gewöhnliches Trinkgeld, soll das Physik-Genie gesagt haben.

Und Einstein hat recht behalten. Bei einer Auktion in Jerusalem ist das Blatt Papier jetzt für umgerechnet über 1,1 Millionen Euro versteigert worden – und damit für ein Vielfaches des geschätzten Wertes.

Auf den Zettel hatte Einstein folgende Worte notiert: „Stilles und bescheidenes Leben gibt mehr Glück als erfolgreiches Streben, verbunden mit beständiger Unruhe.“ Es ist nicht bekannt, wer jetzt im Besitz dieser Lebensweisheit ist. Der aus Europa stammende Käufer will anonym bleiben.