Anhaltender EC-Karten-Diebstahl - Vollblut-Betrüger zu drei Jahren Haft verurteilt

Michael Burner

Der 37-Jährige suchte sich seine überwiegend älteren Opfer gezielt aus, klaute ihnen Geldbeutel und EC-Karten – mit diesen ging er teilweise tagelang auf Shoppingtour.

Eine ordentliche Portion kriminelle Energie ist bei diesem Mann nicht von der Hand zu weisen: Das Amtsgericht München verurteilte einen 37-Jährigen wegen zehn Fällen des Diebstahls, elf Computerbetrügereien und vier Fällen des Betrugs. Drei Jahre Gefängnis lautete das Urteil am 19. Juni.

Knapp zwei Jahre lang verfolgte der 37-Jährige immer wieder die selbe Masche. Wie zum Beispiel im November 2015: In einem Discounter in der Winterstraße klaute er einer Frau während ihres Einkaufs den Geldbeutel mit EC-Karte. Die Geheimnummer hatte sie leichtsinnig auf einem Zettel bei der Karte notiert. Kurz darauf hob der Täter mit der Karte 1.000 Euro an einem Bankautomaten am Gärtnerplatz ab. Am Tag darauf holte er sich weitere 490 Euro und 500 Euro aus einem Geldautomaten in der Dachauerstraße. Ein paar Stunden später kaufte er sich ein brandneues iPhone 6s für 719 Euro in einem Geschäft an der Bayerstraße.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier