Anhaltender Übernahme-Poker um Stada - was machen Zertifikate-Anleger nun?

Zu- und Rückschläge im Stada-Poker. Der Poker ist noch nicht vorbei. Teurer wird es jedoch, wenn es klappt. Gut 66 Prozent der Aktionäre hätten ihre Aktien bereits angedient, sagt Patrick Kesselhut im Gespräch mit Antje Erhard. Da gäbe es auch kein Zurück. So gäbe es derzeit auch zwei WKN. Basis der aktuellen Zertifikate sei die deutlich liquidere Aktie, die auch - zumindest noch - im MDAX notiert ist. Was die Übernahme für Discount, Bonus und Aktienanleihen auf Stada bedeutet und wie sich die Konditionen verändern könnten, das alles hier im Kurz-Interview.