Angelina Jolie stürzt sich seit Trennung von Brad Pitt in die Hausarbeit

US-Schauspielerin Angelina Jolie hat sich nach der Trennung von Brad Pitt in die Hausarbeit gestürzt - und einen gewissen Ehrgeiz entwickelt. "Ich möchte ein richtiges Frühstück machen und den Haushalt führen", sagte sie "Vanity Fair"

US-Schauspielerin Angelina Jolie hat sich nach der Trennung von Brad Pitt in die Hausarbeit gestürzt - und dabei einen gewissen Ehrgeiz entwickelt. "Ich möchte ein richtiges Frühstück machen und den Haushalt führen. Das ist meine Leidenschaft", sagte die 42-Jährige in einem Interview mit dem Magazin "Vanity Fair". "Auf Wunsch meiner Kinder besuche ich einen Kochkurs."

Seit neun Monaten versuche sie, "eine richtig gute Hausfrau zu sein, Hundekot aufzusammeln, Geschirr zu spülen und Gutenachtgeschichten vorzulesen", berichtete Jolie. "Und ich werde in all dem immer besser."

Die 42-Jährige hatte im September die Scheidung eingereicht. Seit dem Sommer 2016 sei es mit der Beziehung bergab gegangen, sagte Jolie in dem Interview. Die Trennung sei die "schwerste Zeit" gewesen. "Und erst jetzt fangen wir wieder an, Luft zu holen."

Vor ihren Kindern halte sie ihre Gefühle zurück: "Ich will nicht, dass sie sich um mich Sorgen machen. Ich denke, es ist sehr wichtig, in der Dusche zu weinen und nicht vor ihnen."

Jolie zog nach der Trennung mit den sechs gemeinsamen Kindern in ein Luxus-Anwesen mit sechs Schlafzimmern und zehn Bädern in Los Angeles. Sie kämpft für das alleinige Sorgerecht für die drei Söhne und drei Töchter im Alter zwischen neun und 15 Jahren. Pitt strebt das gemeinsame Sorgerecht an.

Der Schauspieler hatte in seinem ersten Interview nach der Trennung seinen massiven Alkoholkonsum eingeräumt. "Ich habe zu viel gesoffen", beichtete er im Mai der Zeitschrift "GQ Style". Inzwischen habe er eine Therapie gemacht und lebe abstinent.

Die Trennung des einstigen Hollywood-Traumpaars hatte weltweit Schlagzeilen gemacht. Jolie warf Pitt unter anderem vor, er habe den 15-jährigen Sohn Maddox auf einem Flug von Frankreich nach Los Angeles geschlagen. Die Bundespolizei FBI stellte ihre Ermittlungen gegen den 53-Jährigen wegen Kindesmisshandlung jedoch ein.

Jolie und Pitt waren seit 2004 ein Paar, zehn Jahre später heirateten die beiden. 2013 hatte sich die Mutter dreier leiblicher sowie dreier adoptierter Kinder wegen eines stark erhöhten Risikos, an Brust- und Eierstockkrebs zu erkranken, die Brüste abnehmen lassen. Im Frühjahr 2015 folgte eine Entfernung der Eierstöcke.

Zeitweilig habe sie an einer Gesichtslähmung gelitten, sagte Jolie in dem Interview. Mithilfe von Akupunktur sei sie aber vollkommen genesen. Derzeit wirbt der Hollywoodstar für den fünften Film, den Jolie als Regisseurin drehte. "First They Killed My Father" über den Völkermord in Kambodscha während der Herrschaft der Roten Khmer wurde vom Streamingdienst Netflix koproduziert. Ein neues Filmprojekt gebe es aber im Moment nicht, versicherte Jolie.