Angebot für Deutsche Euroshop läuft ab sofort - Frist endet am 7. Juli

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Deutsche-Euroshop-Aktionäre <DE0007480204> können ihre Anteile ab sofort im Rahmen der Übernahmeofferte durch die Familie Otto und eines Finanzinvestors verkaufen. Die Annahmefrist läuft bis zum 7. Juli, wie das im SDax <DE0009653386> notierte Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Die Otto-Familie hatte zusammen mit dem Finanzinvestor Oaktree am 23. Mai angekündigt, die Mehrheit an dem auf Einkaufszentren spezialisierten Immobilienkonzern übernehmen zu wollen. Alexander Otto ist mit gut 20 Prozent bereits größter Einzelaktionär der Deutschen Euroshop.

Die Bieter wollen mindestens 50 Prozent plus eine Aktie haben. Dabei sind die Anteile an der Deutschen Euroshop eingerechnet, die bereits kontrolliert werden. Der Angebotspreis liegt bei 22,50 Euro je Anteil und damit 44 Prozent über dem Niveau, das die Aktie vor der Ankündigung der Offerte innehatte. Das Angebot bewertet Deutsche Euroshop mit rund 1,4 Milliarden Euro. Vor der Corona-Pandemie lag die Aktie im Januar 2020 meist noch deutlich über 25 Euro. In der Corona-Krise war der Kurs bis auf fast neun Euro gefallen.

Am Donnerstag gab der Kurs zuletzt um 0,6 Prozent auf 22,06 Euro nach.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.