Andrew Garfield: Emotionale Worte über Heath Ledger

·Lesedauer: 1 Min.
Andrew Garfield credit:Bang Showbiz
Andrew Garfield credit:Bang Showbiz

Andrew Garfield will den Geist von Heath Ledger „am Leben erhalten“.

Der US-Schauspieler stand 2008 zusammen mit dem ‚Dark Knight‘-Darsteller für den Fantasy-Film ‚Das Kabinett des Doktor Parnassus‘ vor der Kamera. Die Dreharbeiten nahmen jedoch eine bitterböse Wendung, als Ledger im Januar 2008 an einer Drogenüberdosis starb. Am Samstag (22. Januar) sind es genau 14 Jahre her, seit der Hollywood-Star in New York verstorben ist. Im Gespräch mit ‚Vanity Fair‘ erinnert sich Garfield an seinen früheren Kollegen zurück, den er sehr bewundert habe.

„Wenn jemand stirbt, wollen wir die Schönheit, die Erinnerung an sie am Leben zu erhalten, indem wir über sie reden und immer wieder Geschichten wiederholen. Vor allem mit jemandem, der so jung gestorben ist – ich erinnere mich, dass ich dieses Gefühl bei Heath hatte. Er starb mitten während eines Films, den wir zusammen machten. Und natürlich war er außerdem ein so unglaublicher Künstler und ein Geschenk für die Welt“, schildert der 38-Jährige. Nach Ledgers Tod schlüpften andere Stars wie Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell in seine Rolle des Tony, um die fehlenden Szenen zu drehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.