Andres Iniesta: So funktioniert der Vertrag auf Lebenszeit beim FC Barcelona

Der FC Barcelona und Andres Iniesta gehen in eine gemeinsame Zukunft. Wie lange diese anhält, kann der Fußballer selbst bestimmen.

Andres Iniesta bestimmt beim FC Barcelona selbst über seine künftige Vertragslaufzeit. Der offensive Mittelfeldspieler, der seinen 2018 auslaufendes Arbeitspapier in der vergangenen Woche verlängerte, kann Jahr für Jahr entscheiden, ob er weitermacht, oder eben aufhört.

"Andres Iniesta für immer", stand auf dem Trikot, das der FC Barcelona bei der Vertragsverlängerung seines Kapitäns präsentierte. Die SPORT enthüllt nun Details, wie der Vertrag auf Lebenszeit wirklich funktioniert. Iniesta kann sich die Vertragsdauer nahezu frei aussuchen.

Vorerst hat der Spanier demnach bis Ende der Saison einen gültigen Vertrag. Sollte er allerdings bis zum 30. April nicht verlauten lassen, dass er seine Karriere beenden möchte, verlängert sich sein Arbeitspapier automatisch um ein weiteres Jahr. Diese Regelung gilt nicht nur für das Jahr 2018, sondern auch für die folgenden Jahre.

Damit ist der Vertrag theoretisch unendlich lang gültig. Iniesta kann und muss jedes Jahr aufs neue abwägen, ob er weiterhin Teil des FC Barcelona sein möchte. Sollte der Vertrag beendet werden, erhält der Spieler einen finanziellen Bonus.