Ancelotti: Kein Interesse an Italiens Nationalteam?

Nach seinem Engagement beim FC Bayern München kündigte Carlo Ancelotti an, eine Pause einlegen zu wollen. Der Trainer hält sich wohl an seine Worte und wird ein Angebot der italienischen Nationalmannschaft ablehnen.

Carlo Ancelotti wurde vom FC Bayern München entlassen

Wie die englische Sun berichtet, hat Ancelotti kein Interesse daran, die Nationalmannschaft Italiens zu übernehmen. Der Übungsleiter hatte sich mit dem FC Bayern auf eine Vertragsauflösung geeinigt und damit für Interesse auf dem Markt gesorgt.

Dem Bericht zufolge wird Ancelotti ein entsprechendes Angebot der Azzurri ablehnen, die einen potentiellen Nachfolger für den derzeitigen Cheftrainer Gian Piero Ventura suchen. Italien sicherte sich in der WM-Qualifikation nur den zweiten Platz.

Italien muss in die Playoffs

Somit muss das Nationalteam nun in den Playoffs antreten, um einen Platz in der Endrunde in Russland zu sichern. Ventura steht so oder so auf der Kippe, waren die letzten Ergebnisse seines Teams doch alles andere als überzeugend.

Gegen Mazedonien kam Italien nicht über ein Unentschieden hinaus, später gab es gegen Underdog Albanien nur einen knappen 1:0-Sieg. Gegen Spanien, stärkster Gruppengegner in der Qualifikation, verlor Italien sang- und klanglos mit 0:3.


Ancelotti mit Sabbatical

Ancelotti selbst, so die Sun, hält sich wohl an seine eigenen Worte und legt vorerst eine Pause ein. Kurz nach seinem Ende in München war bereits über eine Rückkehr zum AC Mailand spekuliert worden.

“Ich werde erst in der nächsten Saison zurückkehren”, beendete er jedoch alle aufkeimenden Gerüchte. Dem Bericht aus England zufolge schielt Ancelotti auf ein Engagement in der Premier League, unter anderem soll der FC Arsenal ein Thema sein.