Analysys Mason prognostiziert, dass KMU ihre Ausgaben für Technologie im Jahr 2023 erhöhen werden, jedoch nicht auf das Niveau vor der Pandemie

KMU werden in IT-Lösungen investieren, die Innovationen vorantreiben, und die Einführung neuer Technologien wird die Vertriebskanäle verändern.

NEW YORK, 11. Januar 2023 /PRNewswire/ -- Analysys Mason, ein auf Technologieberatung und -forschung spezialisiertes Unternehmen, prognostiziert, dass kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ihre Ausgaben für Technologie im Jahr 2023 erhöhen werden und trotz der wirtschaftlichen Herausforderungen zuversichtlich in Bezug auf die Geschäftsentwicklung sind. Es wird erwartet, dass die 145 Millionen KMU weltweit im Jahr 2023 1,45 Billionen USD für IT ausgeben werden (40 % aus Nord- und Südamerika, 30 % aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika und 30 % aus dem asiatisch-pazifischen Raum), angetrieben durch den postpandemischen Trend zur digitalen Transformation. Dies entspricht einem Wachstum von 6,3 % im Vergleich zu den Ausgaben im Jahr 2022, während vor der Pandemie ein Wachstum von 7 % gegenüber dem Vorjahr erwartet wurde. Die Prognosen basieren auf den Daten des SMB Technology Forecaster von Analysys Mason, der Einblicke in die Ausgaben von KMU in 132 Technologiekategorien in 52 Ländern bietet.

Analysys Mason sagt voraus, dass sich die Art und Weise, wie Anbieter und Wiederverkäufer an KMU verkaufen, ändern wird. Eines von drei KMU plant, den Anbieter zu wechseln, um Service und Support auf Enterprise-Niveau zu halten. Das Verhalten der KMU hat sich deutlich verändert, was zu einer größeren Nachfrage nach Cloud-basierten und As-a-Service-Lösungen führt.

„Die Technologieausgaben der KMU erreichen allmählich wieder das vorpandemische Niveau", sagte Bob Takacs, Research Director von Analysys Mason. „Die KMU sind jedoch zuversichtlich, was ihr eigenes Geschäft betrifft, da sie die Pandemie überstanden haben und sich darauf konzentrieren, für neues Wachstum gerüstet zu sein."

Die Botschaft an Technologieanbieter und Wiederverkäufer lautet, sich auf Service und Support zu konzentrieren und gleichzeitig klare Aussagen zu den geschäftlichen Anwendungsfällen von Technologielösungen zu machen. KMU wünschen sich eine einfache Beschaffung und Installation, abgestufte Preise und umfassenden Support.

Prognosen für 2023

Transformationen des Ökosystems

  • 37 Prozent der KMU planen einen Wechsel des Vertriebspartners zugunsten eines „Enterprise-Lite"-Erlebnisses bei Support und Dienstleistungen..

  • Es wird erwartet, dass die IT-Ausgaben von KMU über Managed Services Provider (MSP) im Jahresvergleich um 11 Prozent von 279 Milliarden USD im Jahr 2022 auf 311 Milliarden USD im Jahr 2023 ansteigen werden, was auf den Bedarf an End-to-End-Unterstützung bei der Verwaltung immer komplexerer Softwarepakete und dem Vorantreiben digitaler Initiativen zurückzuführen ist.

  • KMU werden mehr als 66 Milliarden USD für IT-Lösungen von Telekommunikationsbetreibern ausgeben. 80 Prozent der KMU würden IT-Dienstleistungen von Betreibern in Betracht ziehen.

Neue Ausgabenprioritäten 

  • Die As-a-Service-Ausgaben werden steigen. Es wird erwartet, dass die Ausgaben von KMU für Platforms-as-a-Service-(PaaS)-Lösungen im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent von 3,4 Milliarden USD im Jahr 2022 auf 4,0 Milliarden USD im Jahr 2023 steigen werden. Zudem wird erwartet, dass die Ausgaben für Software-as-a-Service (SaaS) von 44 Milliarden USD im Jahr 2022 auf 54 Milliarden USD im Jahr 2023 steigen werden, was einem Wachstum von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. PC- und Device-as-a-Service-Modelle (PCDaaS) verlagern den Schwerpunkt von der Gerätebeschaffung auf ein vollständig integriertes IT-Erlebnis.

  • Steigende Energiekosten werden die IT-Ausgabenentscheidungen von KMU beeinflussen. Dies wird zu einer verstärkten Nutzung von IoT-bezogenen Lösungen führen, wie z. B. Apps für die Energienutzung und intelligente Zähler, zusätzlich zu Anwendungen für das Finanz- und Ausgabenmanagement.

  • 24 Prozent der KMU weltweit planen, Umwelt-, Sozial- und Governance-Initiativen (ESG) zu starten und 46 Prozent kaufen eher bei Anbietern mit etablierten ESG-Richtlinien.

  • Die Ausgaben für Cybersicherheitslösungen werden von 69 Milliarden USD im Jahr 2022 auf 77 Milliarden  SD im Jahr 2023 steigen.

Die vollständigen Prognosen finden Sie hier: www.analysysmason.com/smb-trends-2023.

Informationen zu Analysys Mason (www.analysysmason.com) 
Analysys Mason ist die weltweit führende Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf TMT, einem entscheidenden Faktor für den wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Wandel. Wir vereinen ein unvergleichliches wirtschaftliches und technisches Verständnis, um maßgeschneiderte Beratung in den Bereichen Strategie, Transaktionsunterstützung, Umwandlung, Regulierung und Politik zu bieten, ergänzt durch weltweit anerkannte Forschung.

 

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/analysys-mason-prognostiziert-dass-kmu-ihre-ausgaben-fur-technologie-im-jahr-2023-erhohen-werden-jedoch-nicht-auf-das-niveau-vor-der-pandemie-301719268.html