Dieser Analyst lag falsch bei der Walt-Disney-Aktie: Inzwischen gibt er es zu!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie
Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie

Die Walt-Disney-Aktie (WKN: 855686) besitzt wirklich eine interessante Ausgangslage. Obwohl der US-Konzern operativ weiterhin Schwierigkeiten hat, die Freizeitparks sind schließlich noch ein Sorgenkind, existiert inzwischen eine neue Perspektive. Walt Disney möchte sich in Zukunft schließlich stärker auf seine boomende Streaming-Sparte konzentrieren.

Das hat bei der Aktie des US-Konzerns zuletzt zu einer erfolgreichen Rallye geführt. Ja, sogar alte Bestmarken sind dabei gefallen. Der Streaming-Markt verspricht schließlich ein gigantisches Wachstumspotenzial. Walt Disney wird mittel- bis langfristig nämlich umsatzseitig immer abhängiger vom Streaming werden.

Wie auch immer: Jetzt hat ein Analyst zugegeben, dass er bei der Aktie von Walt Disney falsch gelegen hat. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was man zu dieser veränderten Meinung wissen sollte.

Walt-Disney-Aktie: Meinung geändert!

Genauer gesagt ist es Richard Greenfield, ein Analyst aus dem Hause LightShed Partners, der jetzt seine Meinung zur Aktie von Walt Disney ein wenig verändert hat. Wobei seine Einschätzung im Vorfeld auf einer womöglich leicht verständlichen Fehleinschätzung beruht hat: Der Analyst hat den US-Blue-Chip wie eine klassische Value-Aktie bewertet. Durch die Schwierigkeiten bei Freizeitparks, Filmstudios und Kreuzfahrten kam er zu dem Entschluss, dass man sich der Aktie besser nicht nähern sollte.

Diese Meinung ist inzwischen geändert worden. Anstatt eines Verkaufs-Ratings gibt es jetzt ein neutrales Rating. Na ja, immerhin. Allerdings ist die weitere Begründung bemerkenswert, was uns auch als Foolishe Investoren auf den Plan rufen sollte: So sagte er im Rahmen seiner Analyse, dass er todfalsch (dead wrong) gelegen habe, was Walt Disney betrifft. Der künftige Erfolg der Aktie hänge nicht mehr von den Quartals- oder Jahreszahlenwerken ab. Nein, sondern von etwas anderem.

Zukünftig sei das Wachstum hinter der Walt-Disney-Aktie wichtiger. Sowie die strategische Neuausrichtung, die eine neue Phase in der Konzernausrichtung einläuten dürfte. Das ist eine womöglich entscheidende Erkenntnis, die auch für Foolishe Investoren entscheidend sein kann.

Eine Neubewertung der Aktie steht an

Die Walt-Disney-Aktie ist womöglich keine klassische Value-Aktie mehr. Wegbrechende Ergebnisse sind dadurch eher sekundär. Auch zukünftig dürften die Quartals- und Jahreszahlen zumindest für den Moment in den Hintergrund rücken. Das liegt auch daran, weil auf Konzernsicht vermutlich eine Quersubvention stattfinden dürfte. Oder, anders ausgedrückt: Die Gewinne der Freizeitparks dürften die Streaming-Ambitionen subventionieren.

Das kann die Ergebnisse belasten. Allerdings ist das nicht das Entscheidende. Walt Disney besitzt den Vorteil, dass das Streaming-Wachstum mithilfe profitabler Geschäftssegmente finanziert werden kann. Das Aufnehmen von Schulden wird nicht notwendig. Das ist ein Wettbewerbsvorteil im Vergleich zu anderen Aktien.

Gleichzeitig kann die Erfolgsquote bei dem Produzieren von Content erhöht werden. Walt Disney besitzt schließlich viele starke Formate und Franchises, die ausgereizt werden können. Sprich: Die Investitionen werden vermutlich zu einem höheren Prozentsatz ein Erfolg. Für Disney+ und Co. ist das eine starke Ausgangslage.

Walt-Disney-Aktie: Eher Wachstum als Value

Wer die Walt-Disney-Aktie daher als Value-Aktie sieht, der wird womöglich zu dem Entschluss kommen: Ja, die Aktie wirkt teuer. Wer jedoch das Wachstumspotenzial erkennt, der kann andere Fazits ziehen. Mit dem Streaming im Hintergrund, einer ambitionierten Prognose und jeder Menge Content kann eine Neubewertung als Wachstumsaktie stattfinden. Das ist es, worum es jetzt im Kern geht. Ein Analyst hat jedenfalls moderat zurückgerudert. Wenn auch nur leicht, aber immerhin.

The post Dieser Analyst lag falsch bei der Walt-Disney-Aktie: Inzwischen gibt er es zu! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021