ANALYSE/JPMorgan: Covestro überzeugt mit Gewinn und Ausschüttungen - Overweight

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Bank JPMorgan traut der Covestro-Aktie auch nach der jüngsten Rally weitere starke Kursgewinne zu. Analyst Chetan Udeshi stufte die Papiere in einer Studie vom Montag um gleich zwei Stufen von "Underweight" auf "Overweight" hoch. "Die Aktien sind sehr günstig bewertet, da die dauerhaft erzielbaren Gewinne und freien Mittelzuflüsse die durchschnittlichen Markterwartungen deutlich übertreffen dürften," schrieb der Experte.

Das Kursziel schraubte Udeshi von 60 Euro auf 100 Euro nach oben. Damit sieht er weiteres Potenzial von 22,5 Prozent. Die Papiere der früheren Bayer -Tochter verteuerten sich in den vergangenen zwölf Monaten bereits um etwas mehr als 50 Prozent und erreichten Ende vergangener Woche bei 82,22 Euro den bisher höchsten Stand seit der Abspaltung von dem Pharma- und Chemiekonzern im Jahr 2015. Mit dem Kursziel von 100 Euro zählt Udeshi beim Blick auf die weitere Entwicklung zu den größten Optimisten unter den Analysten.

Covestro habe in der jüngeren Vergangenheit stark von steigenden Preisen für die Produkte der Polyurethan-Sparte profitiert, schrieb der JPMorgan-Experte. Da die Preisentwicklung zum Teil auf verzögerte Produktionsstarts und - ausfälle bei der Konkurrenz zurückzuführen sei, stellten sich viele Investoren aber die Frage nach der Dauerhaftigkeit der Preissteigerungen. Der Anteil dieser zusätzlichen Gewinne sei allerdings eher begrenzt und in den meisten anderen Geschäftsbereichen sollten die Trends zudem bis 2020 günstig bleiben. Udeshi hält also die Ängste einiger Investoren in puncto einer künftig nachteiligen Preisentwicklung für übertrieben.

Der Analyst lobte zudem die gute Finanzausstattung des im Index der mittelgroßen Werte MDax notierten Konzerns. Der freie Mittelzufluss zusammen mit der starken Bilanz dürfte weiterhin hohe Renditen für die Aktionäre unterstützen - zusätzlich zum angekündigten Aktienrückkauf mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro, erklärte Udeshi.

Gemäß der Einstufung "Overweight" geht JPMorgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der jeweilige Sektor entwickeln wird./mis/she/das

Analysierendes Institut JPMorgan.