ANALYSE: Günstig und gut - Jefferies hebt Symrise auf 'Buy'

·Lesedauer: 2 Min.

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die Aktie von Symrise <DE000SYM9999> bietet das, was Langfristanleger gerne sehen: Seit rund zehn Jahren bewegt sich der Chemiewert in einem nicht zu steilen, aber dafür soliden Aufwärtstrend. Jeder Konsolidierung folgten bislang neue Hochs. Und das wird nach Ansicht der Investmentbank Jefferies auch so bleiben. Der neu zuständige Analyst Chris Counihan stuft die Aktie mit "Kaufen" ein und errechnet ein Kursziel von 130 Euro.

Counihan schätzt den Hersteller von Duft- und Geschmacksstoffen gleich aus mehreren Gründen. So zeichne sich das Unternehmen durch hohes Absatzwachstum bei zugleich gutem Zugriff auf die benötigten Rohstoffe aus. Im Vergleich zum Schweizer Konkurrenten Givaudan sei Symrise zudem deutlich günstiger bewertet. Und das, obwohl das Umsatzpotenzial höher sei und inzwischen in Relation zum Umsatz ein höherer freier Mittelzufluss (Free Cashflow) erwirtschaftet werde als durch den Wettbewerber.

Großes Potenzial macht der Analyst im Geschäft mit den vierbeinigen Konsumenten aus. Tierfutter verspreche im Vergleich zum Lebensmittelmarkt für Menschen insgesamt ein überdurchschnittliches Wachstum. Gerade das Mittel- und Hochpreissegment für Katzen- und Hundenahrung verspreche kräftige Zuwächse. Der Analyst erwartet bis 2025 ein Plus über 60 Prozent in Teilen dieses Segments, in dem Symrise mit Geschmacksstoffen gut aufgestellt sei.

Impulse erhofft sich Counihan auch durch weitere Zukäufe. Nach einer gewissen Zurückhaltung seit 2019 könnte das Unternehmen künftig wieder durch Übernahmen wachsen. Die Bilanz erlaube entsprechende Transaktionen. Zudem habe das Management in der Vergangenheit eine gute Hand bei Zukäufen bewiesen./mf/mis/men

Veröffentlichung der Original-Studie: 13.10.2021 / 17:22 / ET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 13.10.2021 / 19:01 / ET

Entsprechend der Einstufung "Buy" erwarten die Analysten von Jefferies, dass die Aktie auf Zwölfmonatssicht eine Gesamtrendite (Kursgewinn + Dividende) von mindestens 15 Prozent erreichen wird.

Analysierendes Institut Jefferies.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.