ANALYSE: Deutsche Bank wird zuversichtlicher für Talanx - Aktie kaufen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank ist für die Geschäftsentwicklung des Versicherers Talanx vor den Quartalszahlen zuversichtlicher gestimmt als bisher. Analyst Frank Kopfinger erhöhte in einer Studie vom Dienstag seine Jahresschätzung für den Nettogewinn um 2 Prozent. Da Talanx schon in der ersten Hälfte 58 Prozent des angepeilten Jahresgewinns erreicht haben sollte, sieht Kopfinger für den Ausblick Spielraum nach oben. Zudem rechnet er mit einer im Vergleich zum Jahreswechsel verbesserten Eigenmittelausstattung.

Entsprechend erhöhte der Experte sein Kursziel für die Aktie von 34,50 auf 38,00 Euro und liegt damit knapp 10 Prozent über dem aktuellen Bewertungsniveau. Zudem stufte er sie hoch und rät nun zum Kauf der Papiere. Weil die Talanx-Aktie seit Ende Februar der europäischen Branche hinterher hinke, biete sich derzeit eine attraktive Gelegenheit für den Einstieg, begründete Kopfinger sein neues Anlagevotum.

Der Analyst geht davon aus, dass das Unternehmen bei Vorlage der Zweitquartalszahlen am 14. August das Ziel eines Jahresgewinns von rund 800 Millionen Euro noch bestätigen wird. Erst mit den Resultaten für das dritte Quartal sei die übliche Aussage zu erwarten, dass der Gewinn über der ursprünglichen Planung liegen werde. Hier liege die durchschnittliche Analystenschätzung schon bei 853 Millionen Euro und seine eigene Prognose mit 894 Millionen Euro noch etwas höher.

Mit der Einstufung "Buy" empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie./gl/stw/fbr

Analysierendes Institut Deutsche Bank.