ANALYSE: Barclays setzt bei T-Aktie auf Dividenden und Großhandels-Geschäft

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Investmentbank Barclays ist für das Großhandels-Geschäft der Deutschen Telekom <DE0005557508> optimistischer als bisher. Zudem könnten die Anleger mittelfristig wohl auf höhere Dividenden hoffen, schrieb Analyst Simon Coles in einer am Montag vorliegenden Studie. Deshalb stufte er die Aktie von "Equal Weight" auf "Overweight" hoch und erhöhte das Kursziel von 19 auf 23 Euro - damit traut er ihr vom derzeitigen Bewertungsniveau aus einen Wertzuwachs von knapp einem Drittel zu.

In der heimischen Großhandels-Sparte, die die Geschäfte mit anderen Telekommunikationsanbietern oder Wiederverkäufern bündelt, hätten neue Vertriebspartnerschaften und nur geringe Fortschritte der Konkurrenz im Glasfaserbereich seine bisherigen Sorgen wegen zu hoher Investitionen gemildert, betonte Coles. Gleichzeitig verliere dieser Bereich für die Bonner immer mehr an Bedeutung.

Zudem setzt Coles auf den am Donnerstag beginnenden Kapitalmarkttag als Kurstreiber für die Aktie. Die Telekom dürfte mit positiven Nachrichten zu Kosteneinsparungen und vor allem mit einer Aktualisierung ihrer Ausschüttungspolitik punkten. Nach teuren Versteigerungen von Mobilfunkfrequenzen in Deutschland und den USA sollte die Unternehmensverschuldung im laufenden Jahr den Höhepunkt erreicht haben. Ab 2023 rechnet der Experte mit steigenden Dividenden. Gleichzeitig habe der Konzern die finanzielle Flexibilität, Optionen zum Ausbau seines Anteils an der wachstumsstarken T-Mobile US zu nutzen. Angesichts des Wachstumsprofils und der attraktiven Vermögenswerte sei die Aktie günstig bewertet.

Entsprechend der Einstufung "Overweight" rechnen die Analysten von Barclays Capital damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten im Vergleich zu den anderen Titeln im beobachteten Sektor überdurchschnittlich entwickeln wird. Analysierendes Institut Barclays Capital./tih/gl/he

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.05.2021 / 18:29 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.05.2021 / 04:00 / GMT

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.