Analog Devices und Maxim Integrated geben die kartellrechtliche Freigabe für Zusammenschluss durch China bekannt

·Lesedauer: 2 Min.

WILMINGTON, Massachusetts, und SAN JOSÉ, Kalifornien, August 24, 2021--(BUSINESS WIRE)--Analog Devices, Inc. (NASDAQ: ADI) und Maxim Integrated Products, Inc. (NASDAQ: MXIM) gaben heute bekannt, dass die staatliche chinesische Marktregulierungsbehörde die kartellrechtliche Genehmigung für die angekündigte Übernahme von Maxim Integrated durch Analog Devices erteilt hat.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210824005468/de/

Damit liegen nun alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen für die Transaktion vor. Analog Devices und Maxim gehen davon aus, dass die Transaktion am oder um den 26. August 2021 herum abgeschlossen wird, sofern die restlichen üblichen Abschlussbedingungen erfüllt sind.

Über Analog Devices

Analog Devices (Nasdaq: ADI) ist ein weltweit führendes Unternehmen für Hochleistungs-Halbleiter. Ziel des Unternehmens ist es, die anspruchsvollsten Engineering-Herausforderungen anzunehmen und diese zu lösen. Mit beispiellosen Technologien und Lösungen schlägt ADI Brücken zwischen der analogen und digitalen Welt. Die von Analog Devices entwickelten Produkte und Lösungen versetzen Kunden in die Lage, Daten und Abläufe in der realen Welt zu erfassen, zu messen, zu übertragen und zu interpretieren sowie diese Systeme und Lösungen mit Strom zu versorgen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.analog.com.

Über Maxim Integrated

Maxim Integrated, ein Unternehmen von Ingenieuren für Ingenieure, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die schwierigsten Herausforderungen von Entwicklern zu lösen und damit die Grundlagen für innovative Designlösungen zu schaffen. Das breite Produktangebot an leistungsstarken Halbleitern in Verbindung mit erstklassigen Tools und herausragendem Support ermöglicht die Entwicklung einzigartiger analoger Lösungen in Bezug auf Effizienz, präziser Messung, zuverlässiger Konnektivität, robustem Schutz sowie intelligenter Datenverarbeitung. Entwickler in Anwendungsbereichen wie Automotive, Kommunikation, Consumer, Rechenzentren, Healthcare, Industrie und IoT vertrauen auf Maxim Integrated, wenn es darum geht, kleinere, intelligentere und sicherere Designs zügiger zu entwickeln. Weitere Informationen unter www.maximintegrated.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf eine Vielzahl von Themen beziehen, beispielsweise Aussagen über die geplante Übernahme von Maxim Integrated Products, Inc. ("Maxim") durch Analog Devices, Inc. ("ADI") und das voraussichtliche Abschlussdatum der geplanten Transaktion. Aussagen, die keine historischen Fakten sind, unter anderem Aussagen über die Überzeugungen, Pläne und Erwartungen von ADI und Maxim, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Derartige Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen von ADI und Maxim und unterliegen einer Reihe von Faktoren und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen Ergebnissen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten häufig Wörter wie "erwarten", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "werden", "schätzen", "würden", "zielen" und ähnliche Ausdrücke sowie Variationen oder Verneinungen dieser Wörter. Unter anderem die folgenden wichtigen Faktoren und Unsicherheiten könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen Ergebnissen abweichen: Nichterfüllung der noch verbleibenden Bedingungen für den Abschluss der Transaktion zwischen ADI und Maxim innerhalb des vorgesehenen Zeitrahmens oder überhaupt nicht; Ungewissheit hinsichtlich des Ausmaßes der Dauer, des Umfangs und der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; politische und wirtschaftliche Ungewissheit, einschließlich einer stockenden Weltwirtschaftslage oder der Stabilität der Kredit- und Finanzmärkte, einer Abnahme des Verbrauchervertrauens und eines Rückgangs der Verbraucherausgaben; Nichtverfügbarkeit von Rohstoffen, Dienstleistungen, Lieferungen oder Fertigungskapazitäten; Änderungen des geografischen Umfangs oder des Produkt- oder Kundenmix; Änderungen der Exportklassifikationen, der Ein- und Ausfuhrbestimmungen oder von Zöllen und Tarifen; Änderungen der ADI- oder Maxim-Schätzungen ihres erwarteten Steuersatzes auf der Grundlage des geltenden Steuerrechts; die Fähigkeit von ADI, die Geschäfte und Technologien von Maxim erfolgreich zu integrieren; das Risiko, dass die erwarteten Vorteile und Synergien der geplanten Transaktion und die Wachstumsaussichten des zusammengeführten Unternehmens nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht vollständig erreicht werden; nachteilige Ergebnisse bei Rechtsstreitigkeiten, einschließlich des Potenzials für Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der geplanten Transaktion; das Risiko, dass ADI oder Maxim nicht in der Lage sein werden, Schlüsselpersonal zu behalten und einzustellen; das Risiko im Zusammenhang mit dem Zeitplan für den Abschluss der geplanten Transaktion, einschließlich des Risikos, dass die Bedingungen für die Transaktion nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht erfüllt werden oder dass die Transaktion aus einem anderen Grund oder zu den erwarteten Bedingungen, einschließlich der erwarteten steuerlichen Behandlung, nicht abgeschlossen werden kann; unvorhergesehene Schwierigkeiten oder Ausgaben im Zusammenhang mit der Transaktion, der Reaktion der Geschäftspartner und der Einbehaltung als Folge der Ankündigung und der Anhängigkeit der Transaktion; Ungewissheit über den langfristigen Wert der ADI-Stammaktien und die Umwidmung von Managementzeit für transaktionsbezogene Angelegenheiten. Zusätzliche Informationen über andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, finden Sie in den jeweiligen regelmäßigen Berichten von ADI und Maxim sowie in anderen bei der SEC eingereichten Unterlagen, einschließlich der Risikofaktoren, die in den jüngsten Quartalsberichten von ADI und Maxim auf Formular 10-Q und in den Jahresberichten auf Formular 10-K enthalten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen die aktuellen Erwartungen des Managements dar, sind von Natur aus unsicher und werden nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments gemacht. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernehmen weder ADI noch Maxim die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen oder zur Berücksichtigung späterer Ereignisse oder Umstände oder aus anderen Gründen.

(ADI-WEB)

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zum besseren Verständnis mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit dem Originaltext ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210824005468/de/

Contacts

Kontakte für ADI
Investoren:
Herr Michael Lucarelli
+1 781-461-3282
investor.relations@analog.com

Medien:
Frau Brittany Stone
+1 917-935-1456
Brittany.Stone@teneo.com

Kontakte für Maxim
Investoren:
Frau Kathy Ta
+1 408-601-5697
kathy.ta@maximintegrated.com

Medien:
Frau Ferda Millan
+1 408-601-5429
Ferda.Millan@maximintegrated.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.