Amtseinführung: Von Wipperfürth nach Dellbrück

Amtseinführung: Von Wipperfürth nach Dellbrück

Sebastian Bremer ist neuer leitender Pfarrer des katholischen Seelsorgebereichs Dellbrück und Holweide. Vor einem Monat ernannt, wurde der 42-Jährige am vergangenen Wochenende mit einem festlichen Gottesdienst in dieses Amt eingeführt. Bremer löst den bisherigen Gemeindepfarrer Michael Fasel ab, der als Pfarrvikar in den Seelsorgebereich Nippes/Bilderstöckchen wechselte.

Bremer wurde in Düsseldorf geboren und 2001 zum Priester geweiht. Seitdem ist er im Erzbistum Köln tätig. Nach einem kurzen Einsatz in Pulheim wurde er 2002 Kaplan in Bad Honnef und 2003 zusätzlich Schulseelsorger an der St. Josef-Realschule Bad Honnef. Ab 2006 arbeitete er in gleicher Funktion an einem katholischen Gymnasium in Wipperfürth und war gleichzeitig Subsidiar im dortigen Seelsorgebereich. Ein Jahr lang, als eine Pfarrstelle vakant war, fungierte er 2016/17 als Pfarrverweser von St. Nikolaus in Wipperfürth.

Auf die Arbeit in seinem neuen Wirkungskreis freut sich Bremer schon: "Ich bin gut aufgenommen worden und neugierig, was auf mich zukommt." Der Wechsel in eine andere Gemeinde biete immer auch die Chance, etwas Neues zu erfahren. (aef)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta