Amsterdamer Straße in Köln: KVB-Bahn nach Zusammenstoß mit Taxi entgleist

Die Bahn entgleiste und kam nur Zentimeter vor einem Strommast zum Stehen.

Bei einem schweren Unfall in Niehl sind am Donnerstagabend drei Menschen verletzt worden. Den Rettungskräften bot sich ein wüstes Bild: Auf der Kreuzung Amsterdamer Straße/Friedrich-Karl-Straße waren kurz vor Mitternacht ein Taxi und eine Straßenbahn der Linie 16 zusammengestoßen.

Die Bahn entgleiste und kam nur Zentimeter vor einem Strommast zum Stehen. Das Taxi wurde etwa 20 Meter mitgeschleift, riss einen Metallpfosten aus der Verankerung und krachte gegen einen Baum. Die Straße war mit Glassplittern und Trümmerteilen übersät.

Kreuzung für Unfallaufnahme komplett gesperrt

Der Taxifahrer erlitt laut Feuerwehr schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Der Bahnfahrer sowie ein weiblicher Fahrgast wurden leicht verletzt.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin war das Taxi parallel zur Bahn über die Amsterdamer Straße stadtauswärts gefahren, als der Fahrer, der allein im Auto saß, verbotenerweise nach links in die Friedrich-Karl-Straße abbiegen wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß. Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Kreuzung komplett. (ts) ...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta