Amira Pocher: Überraschende Geständnisse auf Instagram

·Lesedauer: 1 Min.

Wer hätte das gedacht? Amira Pocher (28) mag sich selbst nicht im Fernsehen zusehen. Dabei steht die Visagistin oft genug vor der Kamera, in der Regel gemeinsam mit ihrem Mann, dem Comedian Oliver Pocher (43, 'Pocher – gefährlich ehrlich!'). Das ist ok für sie — so lange sie sich nicht selbst dabei zusehen muss.

Angst vorm eigenen TV-Bild

Auf Instagram hatte Amira jetzt ein paar überraschende Fakten über sich geteilt, die man so nicht erahnen würde. Darunter auch die Abneigung gegen das eigene Antlitz auf der Mattscheibe — eine Macke, die viele sicher nachvollziehen können, die 20 Selfies machen müssen, bevor sie mit einem Bild zufrieden sind.

So ist es denn auch kein Wunder, dass Amira die Moderation von 'Love Island' ablehnte, als ihr diese angeboten wurde, wie sie in ihrem Podcast 'Die Pochers hier' erzählte. Das hatte aber auch einen anderen Grund."Ich liebe Trash, aber 'Love Island'? Ich dachte, dass ich mir damit vieles kaputt mache, vor allem auch bei meiner Community, die das dann sch**** finden könnte."

Von wem Amira Pocher sich nicht trennen mag

Doch zurück zu Amiras Geständnissen auf Instagram, von denen einige doch eher seltsam anmuten. "Ich kann nicht barfuß über Holzbrücken und Holzböden gehen", gestand sie weiter. Was genau dahintersteckt, ließ sie allerdings offen. Ihre größte Leidenschaft sind übrigens ihre Kids. Amira und Oliver haben zwei Söhne, und die vertrauen sie ungern anderen an, wie die Stylistin weiter ausplauderte. "Ich war noch nie länger als ein paar Stunden von meinen Kindern getrennt", verriet Amira Pocher.

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.