Amazon Echo: So wird „Alexa“ zum Fitnesstrainer

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Die meisten Nutzer schöpfen nicht das volle Potenzial von Alexa aus. (Bild: ddp Images)

Amazons digitaler Assistent „Alexa“ kann viel mehr als nur das Wetter ansagen. Die smarte Software kann auch als Fitness- und Gesundheitscoach fungieren. Diese Funktionen sollten Nutzer kennen.

Amazon Echo ist der smarte Alltagshelfer mit Lautsprecherfunktion, der auf den Namen „Alexa“ hört – und Nutzer dank Sprachsteuerung morgens weckt, das Licht anschaltet, das Wetter vorliest und an die wichtigsten Termine erinnert. Dabei kann „Alexa“ noch viel mehr als das. Zum Beispiel ist sie ein motivierender Fitnesstrainer oder hilfreicher Meditations-Coach. Hier sind ein paar hilfreiche Funktionen, die User für einen gesunden Alltag nutzen können.

Abwechslungsreiches Fitness-Programm

Dank dem „Online-Fitnessstudio“ Gymondo bringt Alexa die User neuerdings mit abwechslungsreichen Fitness-Übungen zum Schwitzen. Dazu bedarf es weder eines Gymondo-Abos noch Sportgeräten. Einfach „Alexa, starte Gymondo“ sagen und schon kann man aus insgesamt zwölf kurzen Übungen wählen, die einem durch Alexa vorgelesen werden. Pro Work-out gibt es zudem verschiedene Schwierigkeitslevel. Außerdem kann man auch zwischen fünfminütigen Einheiten für spezielle Muskelgruppen wählen.

Probieren Sie folgende Ansagen aus:

• Alexa, öffne Gymondo
• Alexa, starte Gymondo
• Alexa, sage Gymondo, ich möchte meinen Bauch tranieren

Haben Sie es nicht ins Fitnessstudio geschafft? Alexa zeigt Ihnen kurze, effektive Work-outs für zu Hause. (Bild: ddp Images)

Trainingsergebnisse auswerten

Dank des Fitness-Trackers Fitbit können Sie mit Alexa Ihre Trainingsziele jetzt noch einfacher erreichen. Dabei kann man sich von Alexa über den täglichen Fortschritt informieren und sogar motivieren lassen. Dazu sollten Sie sich vorher online auf der Website von Fitbit anmelden.

Doch Alexa speichert nicht nur die täglichen Trainingsergebnisse und -fortschritte, sondern verrät auch, ob man ausreichend geschlafen hat, um am nächsten Tag ausgeruht weiterzutrainieren.

Probieren Sie folgende Ansagen aus:

• „Alexa, frage Ftibit, was habe ich heute bisher erreicht“
• „Alexa, frage Fitbit ,wie habe ich letzte Nacht geschlafen“
• Alexa, frage Fitbit, wie viele Schritte bin ich heute gegangen“

Aufbauende Lebensweisheiten

Schlecht gelaunt und traurig, doch der beste Freund oder die beste Freundin hat gerade kein Ohr? Auch dann kann Alexa dank „Alles wird gut“ helfen. Mit ein paar klugen Lebensweisheiten, Zitaten oder aufmunternden Sprüchen steht sie einem mit Rat und Tat zur Seite. Oft hilft es schon, einfach mal die Perspektive zu wechseln oder neue Denkanstöße zu erhalten, wenn man einmal nicht weiter weiß.

Probieren Sie folgende Ansagen aus:

• Alexa, öffne „Alles wird gut“
• Gib mir einen anderen Spruch
• Noch einen

Alexa als Einschlafhilfe

Doch Alexa kann noch mehr für die Gesundheit tun. Sie leiden unter Einschlafstörungen? Alexa stellt verschiedene Naturgeräusche und entspannende Klänge zur Verfügung, die Ihnen helfen, zur Ruhe zu kommen. Das Repertoire reicht hier von Lagerfeuerknistern über Walgesang, Sturmklänge, Regenplätschern bis hin zu Windgeräuschen oder Frühlingsklängen.

Probieren Sie folgende Ansagen aus:

• Alexa, öffne Lagerfeuerklänge
• Alexa, spiele Lagerfeuerklänge ab
• Alexa, starte Lagerfeuerklänge

Geräusche sind nicht so ihr Ding? Sagen Sie „Alexa, starte gute Nacht“ und Alexa wird sie mit entspannender Einschlafmusik verwöhnen.

Mit Alexa entspannt durch den Tag starten – dank Meditations-Skills. (Bild: ddp Images)

Angeleitete Meditation

Um am Abend schneller zur Ruhe zu kommen oder am Morgen entspannter in den Tag zu starten, biete Alexa mit „Minute Meditation“ kurze, angeleitete Meditationen für jedermann. Doch keine Sorge, die Meditationen werden nicht von der rauen und harten Alexa-Stimme geführt.

Probieren Sie folgende Ansage aus:

• Alexa, öffne eine Minute Meditation
• Alexa, starte eine Minute Meditation

Wer jetzt noch immer nicht das Passende für sich gefunden hat, der kann einfach Alexa fragen: „Alexa, welche Fitness-Skills hast du?“ oder „Alexa, welche Gesundheits-Skills hast du?“ Und bekommt ganz sicher eine hilfreiche Antwort.