Amazon bleibt Platzhirsch beim Wachstum: Ist es jetzt smart, auf Verfolger wie Etsy oder Shopify zu setzen?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Amazon (WKN: 906866) ist in vielerlei Hinsicht ein Platzhirsch: Allein wenn es um die Wettbewerbsposition in den Geschäftsfeldern des E-Commerce oder der Cloud geht, kann zumindest im westlichen Kreis kaum ein Unternehmen oder Konzern dem Marktführer das Wasser reichen. Das hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten den Handel stark revolutioniert.

Wird Amazon jedoch langfristig noch immer über das größte Wachstumspotenzial verfügen? Das wiederum ist eine wirklich spannende Frage, die nicht nur ich gestellt habe. Nein, sondern auch ein US-amerikanischer Börsen-Nachrichtendienst. Die Antwort könnte für Foolishe Investoren relevant sein. Denn sie könnte zeigen, wo langfristig noch attraktive und vom Markt kaum gewürdigte Chancen liegen. Natürlich im Schatten von Amazon.

Wird Amazon am meisten wachsen?

So ist es jetzt das Börsenmagazin Benzinga, das seinen Lesern die Frage gestellt hat: Welche E-Commerce-Aktie wird in den nächsten Jahren, genauer gesagt bis zum Jahre 2025, am meisten wachsen? Herausgekommen ist eine wirklich spannende Übersicht, die möglicherweise zeigt, wo börsentechnisch jetzt die Prioritäten liegen.

So liegt Amazon auch innerhalb dieser Umfrage unangefochten auf Platz 1: Rund 50,7 % der Befragten haben sich dahin gehend geäußert, dass der E-Commerce-Platzhirsch das größte Wachstum vorweisen wird. Für die restlichen Antwortoptionen bleiben daher nicht einmal weitere 50 %. Doch ergeben sich auch hier einige interessante Rückschlüsse.

Für 21,9 % der Befragten ist Shopify (WKN: A14TJP) die interessantere Wahl im Vergleich zu Amazon. Für rund 14,7 % ist Etsy (WKN: A14P98) hingegen die wachstumsstärkste Chance in den nächsten fünf Jahren. Immerhin: Damit können auch diese beiden Aktien wesentliche Anteile auf sich vereinen.

Die zwei weiteren Antwortmöglichkeiten Overstock (WKN: 645086) und Wayfair (WKN: A12AKN) kamen hingegen auf 7,4 und 5,2 % und sind weit abgeschlagen. Doch auch diese Amazon-Alternativen könnten interessant sein. Nämlich dann, wenn wir den Spieß einfach mal umdrehen.

Die unbeliebteren Alternativen!

Was wir in Anbetracht dieser Auswertung nämlich festhalten können, ist das Folgende: Amazon ist und bleibt auch bei Investoren die beliebteste Option, wenn es um das Thema starkes Wachstum im E-Commerce geht. Mit einem Anteil von rund 50 % der Befragten zeigt sich sehr deutlich, wie bekannt und beliebt die Aktie ist. Das könnte das künftige Renditepotenzial wiederum begrenzen.

Die kleineren E-Commerce-Akteure wie Etsy oder auch Shopify könnten im Gegensatz dazu noch über mehr Potenzial und eine günstigere Bewertung (vor allem gemessen am Börsenwert) verfügen. Allerdings trotzdem eine ausreichende Bekanntheit besitzen, damit sie auf der Watchlist vieler Investoren stehen. Sowie mehr und mehr zum Mainstream werden. Hier lauert jetzt vielleicht das größte Potenzial.

Oder Foolishe Investoren agieren gänzlich opportunistisch und setzen auf die größten Verfolger Overstock und Wayfair. Hier zeigt sich möglicherweise, dass diese zwei Aktien eher noch zu den Insider-Tipps gehören. Wer weiß.

Bedenken sollten wir außerdem, dass die Frage von Benzinga eigentlich nicht eindeutig gewesen ist: Das Wachstum wird nicht näher definiert und könnte absolut oder relativ gemeint sein. Auch diese Unterscheidung könnte Foolishe Investoren möglicherweise auf die Spur trendstarker E-Commerce-Aktien führen.

Vergiss Amazon …?

Die Amazon-Aktie ist zweifellos bei Investoren sehr beliebt. Das weist einerseits auf die gigantische Erfolgsgeschichte hinter dem E-Commerce-Akteur hin, könnte jedoch andererseits auch das zukünftige Renditepotenzial besitzen. Die nichtrepräsentative Umfrage von Benzinga könnte hingegen zeigen, wo attraktive Verfolger lauern, die möglicherweise jetzt mehr Mainstream werden.

The post Amazon bleibt Platzhirsch beim Wachstum: Ist es jetzt smart, auf Verfolger wie Etsy oder Shopify zu setzen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Etsy, Shopify und Wayfair und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2020