Amanda Seyfried: Traum von Hauptrolle in 'Wicked'

Amanda Seyfried credit:Bang Showbiz
Amanda Seyfried credit:Bang Showbiz

Amanda Seyfried sprach darüber, dass sie "alles dafür gab", um zu versuchen, die Hauptrolle in 'Wicked' an Land zu ziehen.

Die 36-jährige Schauspielerin, die zuvor bereits in erfolgreichen Kinomusicals wie 'Mamma Mia!' und in der Adaption von 'Les Miserables' aus dem Jahr 2012 mitspielte, trat beim Vorsprechen gegen Ariana Grande für die Rolle der Glinda an, während sie 'The Dropout' drehte.

Amanda erzählte in einem Interview mit 'Backstage': "Im letzten Sommer, als ich Elizabeth [Holmes] spielte, habe ich an den Wochenenden persönlich vorgesprochen, um Glinda in der Filmversion von 'Wicked' zu spielen – weil ich es so sehr wollte. Ich dachte mir: 'Weißt du was? Ja, ich muss am Dienstag die letzte Szene von 'The Dropout' spielen. Ich gebe meinen Sonntag dafür.' Ich habe buchstäblich alles dafür getan, während ich die härteste Rolle meines Lebens darstellte." Seyfried gab auch zu, dass sich die Erfahrung dennoch für sie gelohnt habe, da sie erkennen konnte, wie sie sich als Sängerin weiterentwickelt hat. "Ich denke, das hat mir auch beigebracht, wie weit ich als Sängerin gekommen bin, was ich wirklich beweisen wollte. Weil ich mir seit 'Les Miz' dachte: 'Ich muss besser werden. Ich muss es besser machen.' Also, was auch immer als nächstes in Bezug auf Musicals kommt, ich bin endlich vorbereitet", so Seyfried weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.