Werbung

Amber Heard: Verlässt sie Hollywood für immer?

Neustart für Amber Heard. (Bild: imago images/MediaPunch)
Neustart für Amber Heard. (Bild: imago images/MediaPunch)

Kehrt Amber Heard (36) Hollywood endgültig den Rücken? Laut "Daily Mail" soll die Schauspielerin in der Nähe von Madrid ein Haus gekauft haben. Dort will sie angeblich dauerhaft mit ihrer Tochter Oonagh Paige (2) leben. "Sie spricht fließend Spanisch und ist dort glücklich, weil sie ihre Tochter abseits des Lärms aufzieht", sagte ein Freund der britischen Zeitung.

Vor gut einem Jahr hatte der Prozess zwischen Amber Heard und ihrem Ex-Mann Johnny Depp (59) begonnen. Der Hollywood-Star hatte sie wegen Verleumdung verklagt, da sie ihn der häuslichen Gewalt bezichtigt haben soll. Das Gericht gab Depp recht. Im Dezember 2022 einigten sich die beiden auf einen Vergleich. Heard zahlte ihrem Ex-Mann eine Million US-Dollar.

Rückkehr erst, wenn "die Zeit reif" ist

In Spanien will Amber Heard es angeblich erst einmal ruhiger angehen lassen. "Ich glaube nicht, dass sie es eilig hat, zur Arbeit oder nach Hollywood zurückzukehren", sagte die Quelle gegenüber "Daily Mail". "Aber sie wird wahrscheinlich zurückkommen, wenn die Zeit reif ist, für das richtige Projekt".

Heard wurde bereits im Oktober vergangenen Jahres in Spanien gesehen. Fotografen lichteten sie damals auf Mallorca mit ihrer neuen Partnerin Eve Barlow (37) ab. Die Beziehung mit der Bloggerin soll aber schon wieder zu Ende sein.

Johnny Depp startete ebenfalls jenseits von Hollywood seine Schauspielkarriere neu. Er spielte im Historienfilm "Jeanne Du Barry" der französischen Regisseurin Maïwenn (46). Der Film wird am 16. Mai die diesjährigen Festspiele von Cannes eröffnen.