Alpha Ace: Eigenwilliges Elektro-Coupé mit Retro-Design aus Kalifornien

de.info@motor1.com (Stefan Leichsenring)
·Lesedauer: 2 Min.
Alpha ACE (Elektro-Studie, 2020)
Alpha ACE (Elektro-Studie, 2020)

Mit 400 Kilometer Reichweite und Sechs-Sekunden-Sprint

Das kalifornische Start-up Alpha Motor Corporation stellt den Alpha Ace vor. Noch hat das Elektroauto den Status einer Designstudie, doch soll es in Serie gehen, wenn das Interesse der Kunden groß genug ist - was an der Zahl der Reservierungen gemessen wird.

Das im Retrodesign gehaltene Auto wirkt sehr kastenartig und hat gewaltige Radhausverbreiterungen. Die Designstudie besitzt eine Lackierung in bläulich schimmerndem Silber namens Blue Seraph.

Die technischen Daten des Alpha Ace (angestrebte Werte):

  • Motor: keine Angabe

  • Antrieb: Hinterradantrieb

  • Batterie: flüssigkeitsgekühlt, keine Angabe zur Speicherkapazität

  • Reichweite: mehr als 400 km

  • 0-100 km/h: etwa 6 Sek.

  • Maße: 4.180 mm Länge / 1.886 mm Breite / 1.450 mm Höhe

  • Räder: 16 bis 18 Zoll

  • Gewicht: 1,6 Tonnen

  • Sitzplätze: 2

  • Kofferraum: 400 Liter

Mit 4,18 Meter ist der Ace etwa so lang wie ein Audi Q2 und mit 1,45 Meter fünf Zentimeter niedriger. Trotz der leicht martialischen Optik handelt es sich also nicht um ein SUV, sondern eher um ein Coupé. Allerdings um ein sehr eigenwilliges, wie vor allem die Heckansicht zeigt:

Alpha ACE (Elektro-Studie, 2020)
Alpha ACE (Elektro-Studie, 2020)

Unter der Fronthaube und hinter der Heckklappe soll es reichlich Laderaum geben - 400 Liter sind mehr als ein VW Golf bietet. Auffällig sind auch die bündig integrierten Türöffner.

Das Cockpit wirkt sehr spartanisch. Es ist so eckig wie die Karosserie und hat eine zur silbernen Außenlackierung passende Metalloptik. Die Türen besitzen Zuziehschlaufen statt traditioneller Türöffner. Ein Fahrerdisplay gibt es offenbar nicht. Wenn das Auto kein Head-up-Display hat, muss man also auf das riesige Mittendisplay hinübergucken, wenn man wissen will, wie schnell man fährt:

Alpha ACE (Elektro-Studie, 2020)
Alpha ACE (Elektro-Studie, 2020)

Der Alpha Ace basiert auf einer modularen Plattform, auf der auch das nächste Projekt von Alpha aufsetzen soll: ein Elektro-SUV namens Icon, von dem bislang nur sehr dunkle Teaser-Bilder gibt.

Zum Antrieb des Ace gibt es nur sehr fragmentarische Angaben. So soll der 1,6 Tonnen schwere Wagen in etwa sechs Sekunden auf Tempo 100 sprinten. Außerdem soll das Auto Hinterradantrieb besitzen, was traditionell eingestellten Sportwagen-Fans gefallen wird. Welcher Elektromotor eingebaut wird, verrät Alpha aber noch nicht, aber für einen Sechs-Sekunden-Sprint werden es schon mindestens 150 PS sein müssen. Die Reichweite wird mit über 400 Kilometer angegeben; die Batterie befindet sich wie üblich im Boden zwischen den Rädern. Zum Preis des Ace gibt es noch keine Angaben.


Source: InsideEVs USA