Alonso sorgt für irre Qualifying-Show

Fernando Alonso setzte die Bestzeit im ersten Quali-Abschnitt

Fernando Alonso hat in Silverstone für die Szene des Tages gesorgt.

Im ersten Abschnitt des Qualifyings zum Großen Preis von Großbritannien fuhr der zweimalige Weltmeister in seinem lahmenden McLaren-Honda sensationell Bestzeit.

Auf abtrocknender Strecke gelang den Spanier ein Geniestreich, als er in letzter Sekunde auf Trockenreifen wechselte und so die Konkurrenz düpierte.

Für die gewagte Aktion des 35-Jährigen gab es Sonderapplaus. "Ich sah, wie mir die Zuschauer auf der Haupttribüne zujubelten. Es war nur Platz eins in Q1. Aber die Leute mögen es offensichtlich, wenn McLaren oben steht", sagte Alonso.


Immerhin musste das britische Traditionsteam auf so einen Erfolg lange warten. Zuletzt hatte ein McLaren-Pilot 2013 beim Indien-GP die schnellste Zeit in einem ersten Quali-Abschnitt gesetzt.

Viel gebracht hat Alonso diese Heldentat allerdings nicht. Weil an seinem Wagen schon wieder unerlaubt viele Teile gewechselt werden mussten, wird Alonso, der als 13. in Q2 ausschied, um 30 Startplätze strafversetzt und startet einmal mehr am Ende des Feldes.